Live hören
Jetzt läuft: She's the one von Robbie Williams

Abenteuer Alter: Heidi Hetzer gibt weiter Gas!

Heidi Hetzer mit WDR 4-Reporter Christoph Tiegel vor ihrem Oldtimer "Hudo" in Essen-Kettwig

Abenteuer Alter: Heidi Hetzer gibt weiter Gas!

Von Christoph Tiegel

  • Mit Oldtimer Hudo um die ganze Welt
  • Keine Lust auf gepflegte Langeweile daheim
  • Demnächst im Geländewagen durch Afrika

Abenteuer Alter: Heidi Hetzer gibt weiter Gas!

WDR 4 Mittendrin - In unserem Alter 08.09.2018 14:28 Min. WDR 4

Download

Mit Oldtimer Hudo um die ganze Welt

Heidi Hetzer während einer Polizeikontrolle in Namibia

Fröhliche Polizeikontrolle in Namibia: "So alt sind Sie? Wirklich?"

Die Berlinerin Heidi Hetzer hat viele verblüfft – als fast 80-jährige Frau, die tatsächlich mit einem nochmal sieben Jahre älteren Auto um die ganze Welt fuhr. Damit hat sie große Unternehmungsfreude und Abenteuerlust bewiesen und sicher mehr Mut zum Risiko als die meisten ihrer Altersgenossinnen und Genossen. 960 Tage. 85.000 gefahrene Kilometer. Fünf Kontinente. 46 Länder. 34 Werkstattaufenthalte. Mehrere Krankenhausbesuche. Vieles kam für Heidi und ihren Oldtimer Hudo unterwegs ganz anders als geplant – und "anders" hieß meistens "schwieriger". Einige Rückschläge waren so hart, dass bestimmt manch außenstehender Betrachter dachte: Mensch, Heidi, lass es jetzt doch besser gut sein!

Heidis Devise: "Ungebremst leben"

Pläne machen. Sich Ziele setzen. Neues und Außergewöhnliches wagen, auch wenn dies anderen vielleicht unvernünftig erscheint. "Na und", sagt unser Studiogast Heidi Hetzer, "wenn es mir Spaß macht? Es ist doch mein Leben! Dann lass mich doch bitte unvernünftig leben! Wir wollen doch nicht alle gleich sein. Ich bin ein freier Mensch und ich habe noch mehr auf dieser Reise gelernt, frei zu sein, Freiheit zu haben."

Im Rentenalter zu sein. Aus dem Familienunternehmen raus. Nicht mehr die große Verantwortung  tragen zu müssen für die vielen Mitarbeiter ihres früheren Autohauses. Auch nicht mehr für ihre längst erwachsenen Kinder. Wie sehr und ausgiebig sie diese Freiheit genießen konnte, speziell auf Ihrer großen Tour um die Welt, das beschreibt Heidi Hetzer jetzt ausführlich auch in ihrem Buch "Ungebremst leben" (erschienen im Ludwig-Verlag).

Im November wieder auf große Tour

Im März 2017 kam Heidi Hetzer zurück nach Berlin. Und schon kurz darauf stand der Plan für die nächste abenteuerliche Unternehmung: eine ausgiebige Afrika-Auto-Tour. Die soll im November dieses Jahres starten. Diesmal, so Heidi Hetzer, werde sie aber nicht mit einem Oldtimer starten, sondern "mit einem moderneren Auto mit Allradantrieb, damit ich in die Dünen fahren kann." Dafür hat sie in diesem Frühjahr schon ein bisschen trainiert. In Marokko. Unter Anleitung eines Dünen-Fahrlehrers. Ausgangspunkt für Heidis ausgiebige Afrika-Tour wird der Sudan sein. Besonders freut sie sich schon jetzt aber auf Namibia und "die höchsten Dünen der Welt, die Sossosvlei heißen." An denen habe sie im letzten Jahr mit ihrem nicht dünentauglichen Oldtimer ja leider nur vorbeifahren können. Heidi Hetzer gibt also weiter ordentlich Gas – mit 81!

Ihr Appell an uns alle: "Runter von der Couch! Tut irgend etwas! Auch im Alter. Es ist egal was. Es kann ja nicht jeder um die Welt fahren. Aber es gibt so viel zu tun. Und da muss man raus! Da kann man nicht zuhause sitzen bleiben!"

Stand: 07.09.2018, 00:00