Live hören
Jetzt läuft: Waiting for a star to fall von Boy Meets Girl

Für ein langes und glückliches Tierleben – Gesundheitstipps für Haustiere

Gesundheitstipps für Haustiere

Für ein langes und glückliches Tierleben – Gesundheitstipps für Haustiere

Von Anne Debus

  • Tierfutter: Es sollte deutlich draufstehen, was drin ist
  • Tierphysiotherapie: Eine große Hilfe nach Operationen und im Alter
  • Tierkrankenversicherungen: Unbedingt Angebote vergleichen

Gesundheitstipps für Haustiere

WDR 4 Mittendrin - In unserem Alter 18.09.2021 12:43 Min. Verfügbar bis 18.09.2022 WDR 4 Von Anne Debus


Download

Die Wahrheit hinter den Futteretiketten

Wie bei uns Menschen ist auch bei unseren Haustieren eine ausgewogene Ernährung die Basis für ein gesundes und langes Leben. Zu Gast im WDR 4 Studio ist die Tierärztin Cornelia Martina Bauer. Sie hat sich auf Tierernährung spezialisiert und erklärt in der Sendung Mittendrin, was hinter unverständlichen Bezeichnungen auf den Tierfutter-Etiketten steckt und welchen Tieren man kein Trockenfutter geben sollte.

Physiotherapie für Haustiere

Physiotherapie gibt es nicht nur für Menschen, sondern auch für Tiere. Am häufigsten wird sie bei Hunden und Pferden angewandt, aber auch Katzen, größere Vögel oder Kaninchen können so behandelt werden. Die Methoden sind ähnlich wie in der Humanmedizin – Massagen, Bewegungsübungen, Gangschulung, oft auch "Hausaufgaben" für den Besitzer: Übungen, die man selbst zuhause mit dem Tier machen kann.

Eine häufig angewandte Behandlung ist auch das Unterwasserlaufband für Hunde – ein absenkbares Laufband in einem Wasserbecken, in dem die Tiere langsam gegen den Wasserwiderstand "angehen". Das ist eine sehr effektive und schonende Methode zum Muskelaufbau im Alter oder nach OP's oder Unfällen. Vereinzelt gibt es auch Schwimmbäder speziell für den therapeutischen Einsatz bei Hunden. Die Preise für Physiotherapie beginnen bei etwa 25 Euro pro Behandlungseinheit.

Hundekrankenversicherungen gegen hohe Arztkosten

Tierarztbehandlungen können sehr teuer werden. Vor allem, wenn das Tier operiert wird oder einige Tage in der Tierklinik bleiben muss, kommen schnell mehrere Tausend Euro zusammen. Schutz vor solchen hohen Rechnungen versprechen Tierkrankenversicherungen.

Die Stiftung Warentest hat jeweils mehr als 60 Operationskosten- und Krankenvollversicherungen für Hunde untersucht. Ein wichtiges Ergebnis: Sehr gute OP-Versicherungen gibt es schon ab etwa 180 Euro pro Jahr, je nach Größe, Alter und Rasse des Tieres. Das Angebot ist groß und unübersichtlich – es lohnt sich also, genau zu vergleichen.

Stand: 17.09.2021, 09:31