Live hören
Jetzt läuft: Kiss from a rose von Seal
20.00 - 00.00 Uhr WDR 4 Radioabend
Jürgen Renfordt im Porträt

Hilfe für Eichhörnchen in Not

Hilfe für Eichhörnchen in Not

Von WDR/Sabine Krüger

Schrumpfender Lebensraum, Verkehr, Stürme, die Kobel von Bäumen fegen und Fällungen – all das gefährdet große und kleine Eichhörnchen. Ihre Pflege gehört in fachkundige Hände.

Gerlinde Heimann mit einem Eichhörnchen-Baby in der Hand

Mit ihrem verschmitzten Lächeln und dem rotbraunen Schopf hat die zierliche Gerlinde Heimann selbst etwas von einem Eichhörnchen. Vor acht Jahren ist sie von der Igelpflege auf Eichhörnchen gekommen. In ihrer Hand: der vier Wochen alte Rico, ein Eichhörnchen-Baby, das ihr, zusammen mit seinem Bruder Elmo, von einer anderen Station anvertraut wurde, um eine Infektion auszukurieren. In ihrem Haus und Garten in Bergisch Gladbach hat die 57-jährige Frührentnerin eine Eichhörnchen-Auffangstation eingerichtet.

Mit ihrem verschmitzten Lächeln und dem rotbraunen Schopf hat die zierliche Gerlinde Heimann selbst etwas von einem Eichhörnchen. Vor acht Jahren ist sie von der Igelpflege auf Eichhörnchen gekommen. In ihrer Hand: der vier Wochen alte Rico, ein Eichhörnchen-Baby, das ihr, zusammen mit seinem Bruder Elmo, von einer anderen Station anvertraut wurde, um eine Infektion auszukurieren. In ihrem Haus und Garten in Bergisch Gladbach hat die 57-jährige Frührentnerin eine Eichhörnchen-Auffangstation eingerichtet.

Gerlinde Heimann hat sich das Fachwissen zu Eichhörnchen selbst angeeignet: "Wenn man etwas liebt, macht man sich schlau!". Die Babys werden alle zwei Stunden, auch nachts, mit einer Einwegspritze ohne Nadel gefüttert. Darin: Pulver von einer bestimmten Katzen-Aufzuchtmilch, vermischt mit auf 50 Grad runtergekühltem abgekochtem Wasser, ein paar Tropfen gegen Blähungen und anderen zur Stärkung der Abwehrkräfte.

Das ist Ricos Brüderchen Elmo. Das Alter, vier Wochen, schätzt Gerlinde Heimann anhand der Augen: "Man sieht schon einen kleinen Schlitz in den geschlossenen Lidern. Ab ungefähr der fünften Woche machen Eichhörnchen-Babys ihre Augen auf. Noch sehen die beiden nichts, aber hören können sie schon."

"Von vorne sehen Eichhörnchen aus, als ob sie lachen würden", findet Gerlinde Heimann. Dabei ist so ein Eichhörnchen-Leben oft nicht lustig: Die, die bei ihr landen, sind entweder aus dem Nest gefallen, wurden von einem Auto angefahren oder der Baum mit ihrem Kobel wurde gefällt oder sie sind kurz vorm Verhungern. "Wenn große Eichhörnchen in Not sind, rufen sie laut, laufen Menschen hinterher oder krallen sich auch in das Fell eines Hundes. Dann eine Eichhörnchen-Station anrufen!", bittet Heimann.

Für ein Eichhörnchen-Baby ist so eine Fütterung richtig anstrengend. Der kleine Elmo fällt direkt danach in den Schlaf: "Er sieht sehr entspannt aus", meint seine Pflegemutter, in deren Hand sich ihr Schützling vertrauensvoll kuschelt. "Einmal Hörnchen, immer Hörnchen!", kommentiert Gerlinde Heimann schmunzelnd ihre "Sucht", wie sie selbst sagt.

Nach der Fütterung geht’s für Elmo und Rico zurück in die Plastikbox. Das ersetzt ihren Kobel. So heißen die Nester von Eichhörnchen. Damit die Babys nicht auskühlen, sind die Boxen mit flauschigem Teddyvlies ausgelegt. Zudem wärmt Gerlinde Heimann immer wieder in einer Mikrowelle Gummipolster auf, die sie unter die Boxen legt.

In der Box daneben liegen noch jüngere Eichhörnchen-Babys: Ava und Pia sind gerade mal drei oder vier Tage alt. Ihr Kobel fiel dem Heckenschnitt in einem Privatgarten zum Opfer. Gut, dass die Besitzerin die Tiere bemerkte. Aber sie hielt sie für Vogelbabys, sodass sie zunächst in eine Vogelauffangstation gebracht wurden. Von dort kamen sie zu Gerlinde Heimann.

Ava hat dunkle Zehennägel. "Daran kann man sehen, dass aus ihr ein dunkles Eichhörnchen wird. Unsere heimischen haben unterschiedliche Fellfärbungen und sind nicht zu verwechseln mit den amerikanischen Grauhörnchen, die in England, Irland und Italien die einheimischen verdrängen. Bei uns gibt es keine Grauhörnchen", klärt die Pflegerin auf.

Nach dem Füttern massiert Gerlinde Heimann den Babys so lange den Bauch, bis sie Wasser lassen. "Das ist ganz wichtig. Das macht sonst auch die Eichhörnchen-Mutter im Kobel."

Auch Avas Schwesterchen Pia bekommt von der Pflegemutter das Futter mit der Spritze. Ava hat helle Nägel und wird somit ein rotes Eichhörnchen. "Eichhörnchen brauchen zwingend Artgenossen um sich. Tiere, die alleine von Menschen aufgezogen wurden, sind draußen nicht lebensfähig. Sie sind auf Menschen fixiert und verstehen ihre Artgenossen nicht. Eichhörnchen sind aber Wildtiere und dürfen per Gesetz nur gepflegt, aber nicht dauerhaft von Menschen gehalten werden."

Wenn die Eichhörnchen älter sind, wechseln sie in sogenannte Flex-Boxen: "Darin können sie schon mal ein bisschen anfangen zu toben. Diese Boxen sind praktischer als die aus Plastik. Man kann das Gestänge rausnehmen und den Rest in der Waschmaschine waschen. Und im Sommer heizen sie sich nicht so auf", so Gerlinde Heimann.

Eichhörnchen-Pflege braucht viel Platz. In einem Nebengebäude im Garten gibt es bei den Heimanns einen ganzen Raum zum Toben für die Tiere. Die Besucherin mit der Fotokamera ist diesem Eichhörnchen nicht geheuer. Da bleibt es lieber auf dem Kratzbaum in der hinteren Ecke des Raums.

"Wenn Eichhörnchen älter werden, werden sie anstrengend. Dann würden sie auch den guten Holzschrank zerkratzen. Hier können sie sich auf den Kratzbäumen austoben, in Hängematten abhängen und von Häkel-Kobel zu Häkel-Kobel springen". Zweimal jährlich renoviert Gerlinde Heimann dieses Zimmer: "Tapeten und Teppiche erneuern, neue Kratzbäume kaufen, das ist sehr anstrengend. Eichhörnchen gehören in eine Station wie diese hier", warnt Gerlinde Heimann.

Die nächste Stufe vor der Auswilderung sind die Außen-Volièren im 1200 Quadratmeter großen Garten des Ehepaars. "Von dort bringe ich sie dann in andere Volièren am Waldrand. Da stehen die Türen solange auf, bis die Eichhörnchen von selbst diesen letzten geschützten Raum verlassen. Erst wenn alle draußen sind, kommen die nächsten rein", Gerlinde Heimann hat im Jahr 2019 263 Eichhörnchen gepflegt.

Überall im Haus der Heimanns sind Eichhörnchen präsent: "Das habe aber nicht ich gekauft, das sind alles Geschenke", schmunzelt sie. Da sie nicht nur ihre Zeit für die Tiere opfert, sondern auch fast alles selbst finanziert, freut sie sich besonders, wenn ihr über ihre Facebook-Seite Spenden für Futter und Ausstattung übermittelt werden.

Wenn Gartenbesitzer Eichhörnchen etwas Gutes tun möchten, dann hängen sie Futterhäuschen auf. "Bei Eichhörnchen-Futterhäuschen, die man kaufen kann, ist darauf zu achten, dass der Abstand vom Deckel zum Plexiglas mindestens drei Zentimeter groß ist. Dann verletzt sich das Eichhörnchen, das den Kopf drin hat, nicht, wenn ein anderes oben drauf springt", so Heimann. Als Futter können Hasel-, Walnüsse und Sonnenblumenkerne rein. Im Sommer kann man erhöht Teller mit Champignons, Karotten, Weintrauben, Melone, Gurke und eine Schale Wasser aufstellen.

Wer ein Eichhörnchen in Not sieht, sollte eine Eichhörnchen-Station anrufen! Die von Gerlinde Heimann in Bergisch Gladbach ist zu erreichen unter: 0159 03077565. "Erwachsene Tiere nicht ohne Anleitung fangen! Ein Biss mit den kräftigen Zähnen ist sehr schmerzhaft und Selbstschutz geht vor! Noch zahnlose, nackte Eichhörnchen-Babys bitte warmhalten, damit sie nicht auskühlen! Frauen machen das am besten, indem sie sich die Tierchen ins Dekolleté legen."

Stand: 05.03.2020, 10:44 Uhr