Live hören
Jetzt läuft: Over the rainbow von Israel "Iz" Kamakawiwo'ole

"Manhattan Beach" von Jennifer Egan

"Manhattan Beach" von Jennifer Egan, Buchcover

"Manhattan Beach" von Jennifer Egan

Von Cathrin Brackmann

New York in den 1930er Jahren: Die junge Anna wächst in ärmlichen Verhältnissen auf, nachdem ihre Familie während der Weltwirtschaftskrise ihr Vermögen verloren hat. Ihre Mutter erledigt Näharbeiten in der kleinen Wohnung, während sie sich außerdem um Annas schwerbehinderte Schwester kümmert. Ihr Vater macht Botengänge zwischen dem organisierten Verbrechen und reichen Politikern, bis er plötzlich verschwindet.

"Manhattan Beach" von Jennifer Egan

WDR 4 Bücher | 08.01.2019 | 02:03 Min.

Download

Wenige Jahre später tobt der zweite Weltkrieg und Anna arbeitet in der großen Marinewerft New Yorks, um die amerikanischen Truppen zu unterstützen. Doch ihr eigentlicher Traum ist es, als Marinetaucherin unter die großen Kriegsschiffe zu tauchen und sie zu reparieren. Ein absolutes Tabu für Frauen. Doch Anna verfolgt ihren Traum – und hofft insgeheim immer noch auf die Rückkehr ihres Vaters.

Die amerikanische Schriftstellerin Jennifer Egan ist bereits mehrfach ausgezeichnet worden, unter anderem hat sie den berühmten Pulitzer Preis gewonnen. Für ihren aktuellen Roman "Manhattan Beach" hat sie über viele Jahre recherchiert, hat sogar selbst einmal den fast 100 Kilo schweren Taucheranzug der Marinetaucher aus dem zweiten Weltkrieg angezogen.

Herausgekommen ist ein fesselndes Zeitdokument über New York und vor allem das Leben im Dunstkreis der großen Marinewerft in den 1930er und 40er Jahren. Dazu schafft Jennifer Egan mit einer wunderbaren Sprache vielschichtige Figuren, die den Leser unweigerlich in ihren Bann ziehen, so dass man, sobald man diesen Roman angefangen hat, nicht mehr aufhören kann bis zum Ende.

Manhattan Beach
Autorin: Jennifer Egan
Verlag: S. Fischer
496 Seiten
22 €

Stand: 08.01.2019, 00:00