We will rock you – Tournee 2020/2021, Bühnenszene

WDR 4 präsentiert in Köln und Essen

We will rock you

Stand: 09.09.2021, 13:47 Uhr

Mehr als 15 Millionen Fans in 17 Ländern hat das Queen-Musical "We Will Rock You" bisher begeistert. Die Show der Superlative macht Halt in Essen und Köln.

Die futuristische musikalische Komödie spannt inhaltlich und optisch einen Bogen, der auch an die legendären Live-Auftritte von Queen erinnert. Zwei Dutzend Klassiker wie "We are the Champions", "Killerqueen" und "Bohemian Rhapsody" zelebrieren die Karriere eine der genialsten Rockbands aller Zeiten. Die Songs werden natürlich in Englisch gesungen, während die Dialoge auf Deutsch geführt werden.

We will rock you, Essen, 21.06.2022

21.06 – 03.07.2022
Datum: Dienstag, 21.06.2022
Ort: Colosseum Theater
Altendorfer Str. 1
45127 Essen
Beginn: 19.30 Uhr
Ende: 23.00 Uhr
Karten:

Karten erhältlich

Tickets
An allen bekannten Vorverkaufsstellen

Spielzeit: 21.06.–03.07.2022
Di. – Fr. 19:30 Uhr
Sa. 14:30 Uhr + 19:30 Uhr
So 13:00 + 18:00 Uhr

Ersatztermine für die verschobenen Veranstaltungen vom 03.11.2020– 15.11.2020 und 19.10.–31.10.2021 Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit.

Rückblick: "We Will Rock You" in Köln

Das Queen-Musical "We Will Rock You" gastiert auf Einladung von WDR 4 seit gestern in Köln. Die Show lässt die Band und 24 ihrer größten Hits in einer futuristischen Komödie wieder aufleben.

Impressionen vom Musical "We will rock you"

Mit Maske und Abstand kann das Queen-Musical "We Will Rock You" am Dienstag (01.02.2022) mit einer neuen Inszenierung in Köln Premiere feiern – und 750 Zuschauerinnen und Zuschauer aller Generationen feiern mit.

Mit Maske und Abstand kann das Queen-Musical "We Will Rock You" am Dienstag (01.02.2022) mit einer neuen Inszenierung in Köln Premiere feiern – und 750 Zuschauerinnen und Zuschauer aller Generationen feiern mit.

Die Erfolgsshow aus London, an der neben Autor Ben Elton unter anderem auch die Queen-Mitglieder Brian May und Roger Taylor mitwirkten, lässt mit Klassikern wie "Bohemian Rapsody", "We Are The Champions" und "Radio Ga Ga" eine der erfolgreichsten Rockbands aller Zeiten wieder auferstehen.

Toni aus Troisdorf kann alle Lieder mitsingen – sie ist ein riesiger Queen-Fan. "Im Radio habe ich eines Tages 'We Will Rock You' gehört und war sofort begeistert. Dann entdeckte ich 'Bohemian Rhapsody' und ich wollte immer mehr wissen über Queen", sagt die Schülerin und schwärmt, Queen sei extravagant wie keine andere Band und habe so viele schöne Lieder hervorgebracht.

Die Story der Musical-Komödie spielt 50 Jahre in der Zukunft auf dem Planeten iPad. Hier ist Rockmusik verboten und die allmächtige "Killerqueen" beherrscht die Welt .

Die "Bohemians" sind Rebellen und schließen sich zusammen, um sich gegen den seelenlosen Mainstream aufzulehnen und für ihre Freiheit zu kämpfen. Die Songs passen perfekt in die Geschichte. Beispiel: Die böse Killerqueen fragt "Du lebst doch in einer perfekten Welt. Was willst Du denn mehr?" und der Held der Geschichte namens Galileo Figaro antwortet ausführlich und stimmgewaltig: "I want to break free."

Bekannte Liedzeilen aktueller Künstler, Sprüche über die Social-Media-Welt und eine schräge Jugendsprache wie "Chill mal deine Base" sorgen für viele Lacher beim Publikum.

Einige haben besonders schicke Eintrittskarten um den Hals hängen im Design einer Backstage-Karte mit Schlüsselband. Backstage kommt man damit nicht, hat aber ein schönes Andenken.

Viele Gäste machen vor dem großen Plakat zum Musical ein Erinnerungsfoto, so wie Tim aus Köln und Ellen aus der Eifel.

Marita hat erst durch ihren 30-jährigen Sohn Danilo die Liebe zu Queen entdeckt. "Ich habe früher eher ABBA und Smokie gehört", erzählt die 61-Jährige. Danilo fühlt sich der Band verbunden, weil er deren Musik liebt und am 5. eptember Geburtstag hat – am gleichen Tag wie Freddie Mercury.

Manuela hat das Musical vor 17 Jahren schon Mal gesehen in seiner ursprünglichen Version. "Die Story ist überarbeitet worden. Gefällt mir sehr", sagt die Kölnerin. Damals begleitete sie ihr Mann, dieses mal hat sie ihren 12-jährigen Sohn Maxi dabei.

In 17 Ländern haben bisher mehr als 15 Millionen Zuschauer "We Will Rock You" gesehen. Im Londoner Dominion Theater war das Musical zwölf Jahre zu sehen – 4.600 Shows sind dabei zusammengekommen. Auch in Köln gastierte das Musical vier Jahre lang.

Nun ist die Show überarbeitet zurück. Die Songs werden nach wie vor in Englisch gesungen, und zwar vom allerfeinsten, die Dialoge auf Deutsch geführt.

Die Inszenierung begeistert das Publikum: bunte, fröhliche und ausgefallene Bühnenoutfits, die wilden Tanz-Choreografien und riesige LED-Videoleinwände sorgen für einen unvergesslichen Abend.

Was für ein Geschenk: Yvonne aus Köln hat an diesem Premierenabend Geburtstag und feiert ihn mit Ehemann Heinz-Gert und Vater Hans beim Queen-Musical. Hans ist selbst Musiker, hat Lieder komponiert und in einer Band Gitarre gespielt. Sein Fazit zu der Show: "Fantastisch!"

Es gibt in NRW noch einige Gelegenheiten, das Event anzuschauen: WDR 4 präsentiert "We Will Rock You" in Köln noch bis zum 13. Februar 2022 und zwischen dem 20. April 2022 und 1. Mai 2022, in Essen läuft das Musical vom 21. Juni 2022 bis zum 3. Juli 2022.

Mai 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

Ergebnis für ausgewählten Monat anzeigen