Live hören
Jetzt läuft: The riddle von Nik Kershaw
Simply Red

WDR 4 präsentiert

Simply Red

Stand: 18.11.2022, 07:49 Uhr

Summer 2023

Im Sommer 2023 setzen Mick Hucknall und seine Band ihre Europa-Tournee fort. WDR 4 präsentiert die Konzerte in Mönchengladbach und in Bonn.

Die Fans erwartet der gewohnt perfekte Mix aus Soul und Funk sowie die großen Hits wie "Stars", "Holding Back The Years" oder "Money‘s Too Thight To Mention". "Wir freuen uns darauf, im nächsten Sommer erneut für unser Publikum zu performen. Die Tour ist ein einziger Groove", verspricht Sänger Mick Hucknall.

Die Musik von Simply Red ist von zeitloser Qualität, die der Band weltweit eine Vielzahl von Top 20-Hits in den Achtzigern, Neunzigern und nach 2000 bescherte. Mit der Mischung aus Soul und Pop sowie einfühlsamen Balladen treffen sie Nerv der Zeit. Schließlich stehen die Musiker seit knapp 40 Jahren gemeinsam auf der Bühne.

Simply Red, Mönchengladbach, 12.07.2023

Datum: Mittwoch, 12.07.2023
Ort: Open Air
Am Hockeypark 1
41179 Mönchengladbach
Beginn: 20.00 Uhr
Karten:

Karten erhältlich

Download Kalenderdaten

www.lieblingstickets.de

Simply Red, Bonn, 14.07.2023

Datum: Freitag, 14.07.2023
Ort: Kunst!Rasen
Charles-de-Gaulle-Straße
53113 Bonn
Beginn: 19.00 Uhr
Einlass: 17.00 Uhr
Karten:

Karten erhältlich

Download Kalenderdaten

www.lieblingstickets.de

Hinweis: Es gibt nur Stehplätze

Simply Red: Zurück mit Blue Eyed Soul

Von Philip Stegers

Mit eingängigem Soul wurden Simply Red ab Mitte der 80er Jahre zu einer der erfolgreichsten Bands der Welt. Nach einer familiären Auszeit hat Sänger Mick Hucknall wieder Spaß an seiner Band gefunden.

Simply Red

Mick Hucknall sammelt Anfang der 80er erste musikalische Erfahrungen mit der New Wave-Band Frantic Elevators. Die Band veröffentlicht ein paar erfolglose Singles. Darunter war allerdings ein Song, der ein paar Jahre später zu einem Riesenhit wird: "Holding Back the Years".

Mick Hucknall sammelt Anfang der 80er erste musikalische Erfahrungen mit der New Wave-Band Frantic Elevators. Die Band veröffentlicht ein paar erfolglose Singles. Darunter war allerdings ein Song, der ein paar Jahre später zu einem Riesenhit wird: "Holding Back the Years".

1985 hat Mick Hucknall genug vom Schrammel-Rock der Frantic Elevators und gründet Simply Red. Mit poppigem Blue-Eyed Soul liefert die Band den perfekten Sound für Hucknalls markante Stimme. Der Bandname ist eine Anspielung auf seine roten Haare und die gleichfarbigen Trikots seines Lieblingsfußballvereins Manchester United.

Auf dem Debütalbum "Picture Book" finden Simply Red gleich die Erfolgsformel: Eingängige eigene Kompositionen und Coverversionen von eher unbekannten Songs, irgendwo zwischen Soul, Jazz und Reggae. "Money’s Too Tight (to Mention)" und "Holding Back the Years" landen weltweit ganz vorne in den Singlecharts.

Auch die nächsten Alben "Men and Women" und "A New Flame" sind ein Volltreffer, dank Hits wie "The Right Thing" und der Coverversion "If You Don’t Know Me by Now". Simply Red touren weltweit und erspielen sich den Ruf einer exzellenten Liveband. Allein 1987 geben sie 123 Konzerte.

Daumendrücken für Steffi: Anfang der 90er Jahre freundet sich Mick Hucknall mit Steffi Graf an und darf ihre gefürchtete Vorhand aus der Familienloge mitverfolgen.

Mit dem Album "Stars" kommen Simply Red 1991 ganz oben an. Es wird zum bestverkauften Album in Europa mit Hits wie "Something’s Got Me Started" und "Stars". Die Mitglieder der Ursprungsband verabschieden im Laufe der Jahre, bis Mick Hucknall 1996 als einziges Gründungsmitglied übrig bleibt.

Mit dem Erfolg sucht sich Mick Hucknall neue Aufgabenfelder. Er betätigt sich als Baunternehmer, besitzt ein Weingut in Sizilien und ist Mitgründer der Plattenlabels Blood & Fire, das Reggaealben der 70er Jahre neu auflegt.

"Wenn die Engländer aufs Tor schießen, könnt ihr ruhig mal aus Versehen danebengreifen!". Bei der Fußball-EM 1996 in England besucht Mick Hucknall die deutsche Nationalmannschaft und hat ein paar heiße Tipps für die Torhüter Oliver Reck, Andreas Köpke und Oliver Kahn.

Nach rastlosen Jahren mit zahlreichen Affären findet Mick Hucknall sein Familienglück bei Ehefrau Gabriella Westbury. 2007 wird Tochter Romy True geboren. Für Hucknall, der als Einzelkind mit einem alleinerziehenden Vater aufwuchs, ist die Geburt seiner Tochter nach eigenen Worten eine einschneidende Erfahrung, die ihn dazu bringt, sein bisheriges Leben zu überdenken.

Simply Dead: 2009 verkündet Mick Hucknall das nahende Ende von Simply Red nach 25 Jahren Bandgeschichte. Nach einer letzten Konzerttour möchte er seine Zeit künftig lieber mit seiner Familie verbringen als im Studio oder auf Tournee.

Nach dem Ende von Simply Red hat Mick Hucknall allerdings bald wieder einen neuen Job als Frontmann an der Seite von Stones-Gitarrist Ron Wood. Bei den kurzzeitig wiedervereinigten The Faces vertritt er Rod Stewart als Sänger für einige Konzerte.

Huhu, da sind wir wieder: Zum Glück für alle Fans besinnt sich Mick Hucknall pünktlich zum 30. Jubiläum der Band 2014 eines Besseren und lässt Simply Red wieder auferstehen. Die beiden Alben "Big Love" und "Blue Eyed Soul" knüpfen musikalisch nahtlos an den bewährten Sound der Band an. 2023 kommen Simply Red nach NRW für zwei Konzerte in Mönchengladbach und Bonn.

Januar 2023
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

Ergebnis für ausgewählten Monat anzeigen