WDR 4 Radiokonzert mit Peter Maffay

Peter Maffay aufgenommen während eines Unplugged-Konzerts in Berlin (2012)

Peter Maffay live aus dem Alten Pfandhaus in Köln

WDR 4 Radiokonzert mit Peter Maffay

Im kommenden Frühjahr geht Peter Maffay auf große "unplugged"-Tour, und um uns schon einen Vorgeschmack auf seinen neuen Sound zu geben, spielt er exklusiv für WDR 4 ein Radiokonzert im wunderbaren Ambiente des Clubs "Altes Pfandhaus" in der Kölner Südstadt.

Es war ein ganz besonderer Konzertabend im Steintor-Variete in Halle an der Saale, den Peter Maffay für sein aktuelles Akustik-Album festgehalten hat. Songs aus allen Phasen seiner langen Karriere waren da in frischen, neuen Arrangements zu hören- von "Du" und "Es war Sommer" bis hin zu den aktuelleren, rockigen Liedern.

Begleitet wird Maffay beim WDR 4 Radiokonzert von seiner bekanntlich erstklassigen Band. Nur wenige Hörerinnen und Hörer können dabei sein, und die Karten dafür gibt es nicht zu kaufen, sondern nur zu gewinnen.

Für die, die nicht dabei sein können: WDR 4 überträgt live am 16. Dezember ab 20 Uhr.

Peter Maffay - Der Tausendsassa

Von Philip Stegers

Bevor Peter Maffay im Frühjahr 2018 auf Akustik-Tour geht, spielt er am 16. Dezember ein exklusives Radiokonzert für WDR 4. Grund genug, auf seine lange und erfolgreiche Karriere zurückzuschauen.

Peter Maffay

Peter Maffays Karriere beginnt Ende der 60er Jahre in Münchener Clubs, wo er Lieder von Bob Dylan und Donovan singt. Schon bald ist er so beliebt, dass er Autogrammstunden gibt – hier im lokalen Schnellimbiss "Burger Chef".

Peter Maffays Karriere beginnt Ende der 60er Jahre in Münchener Clubs, wo er Lieder von Bob Dylan und Donovan singt. Schon bald ist er so beliebt, dass er Autogrammstunden gibt – hier im lokalen Schnellimbiss "Burger Chef".

Weil er als Folksänger keine finanzielle Perspektive sieht, folgt Peter Maffay dem Lockruf des Schlagers. Mit der Ballade "Du" landet er 1970 seinen ersten großen Hit.

Doch er ist unzufrieden mit seinem Image als Schnulzensänger. Sein Herz schlägt für die Rockmusik. Allen Schwierigkeiten und Unkenrufen zum Trotz, emanzipiert sich Peter Maffay von der Schlagerbranche und macht zunehmend sein eigenes Ding.

Und es war Sommer ... Peter Maffay sorgt 1976 mit seiner Jungs-Fantasie für einen kleinen Skandal. Viele Sender weigern sich das Lied zu spielen, insbesondere wegen der Textzeile "Ich war 16 und sie 31 und von der Liebe wusste ich nicht viel". Man wirft ihm vor, die Verführung Minderjähriger zu verharmlosen. Ein Ritterschlag für jeden echten Rocker.

Mit seiner damaligen Frau Petra genießt Peter Maffay 1977 den Erfolg in seinem Haus in der Nähe von München. Nach drei weiteren Ehen ist er heute mit der 38 Jahre jüngeren Hendrijke Balsmayer liiert.

1980 gewinnt er für "So bist du" den "Goldenen Löwen" von Radio Luxemburg. Die Freude scheint sich bei Peter Maffay allerdings in Grenzen zu halten. Vielleicht, weil er trotz neuem, rockigeren Image gerade einen Schlagerpreis gewonnen hat.

Als Vorgruppe der Rolling Stones erlebt Peter Maffay 1982 ein Desaster. Er wird vom Publikum ausgebuht und mit Tomaten und Eiern beworfen. Rückblickend sieht er dies als wertvolle Erfahrung, die ihn davor bewahrt habe, größenwahnsinnig zu werden.

Per Anhalter durch Grünland: Mit dem Rockmärchen "Tabaluga" wird Peter Maffay ab Mitte der 80er Jahre auch in deutschen Kinderzimmern immer beliebter. Von den Abenteuern des kleinen Drachens gibt es inzwischen sechs Alben. Im Dezember 2018 kommt ein Tabaluga-Film in die Kinos.

Ein Star zum Anfassen: Bei seinen Konzerten geht Peter Maffay gern auf Tuchfühlung mit seinem Publikum. Lampenfieber vor dem Auftritt bekämpft er erfolgreich mit Liegestützen.

Auch als Schauspieler begeistert Peter Maffay seine Fans. In dem knallharten Krimi "Joker" spielt er 1987 den Kommissar Jan Bogdan, der im Drogenmilieu ermittelt. Am Ende des Films wird er aus dem Hinterhalt erschossen.

Im Fernsehfilm "Gefangen im Jemen" darf Peter Maffay ausgiebig einer seiner Lieblingsbeschäftigungen nachgehen – dem Motorradfahren.

Für sein Album "Begegnungen" holt sich Peter Maffay 1998 Unterstützung von Künstlern aus aller Welt ins Studio, darunter die australischen Musiker der Aborigines-Band Yothu Yindi.

Seit vielen Jahren engagiert sich der Sänger für soziale und humanitäre Belange. 1996 erhält er das Bundesverdienstkreuz von Bundespräsident Roman Herzog.

Neben seinem berühmten Red Rooster Studio im bayrischen Tutzing, ist Mallorca seit vielen Jahren ein wichtiger Rückzugsort für Peter Maffay. Hier betreibt auch einen Bio-Bauernhof und baut Wein an.

2018 geht Peter Maffay erstmals auf große "unplugged"-Tour. Wer sich schon mal auf seinen neuen akustischen Sound einstimmen möchte, hat beim WDR 4-Radiokonzert die beste Gelegenheit dazu.

Stand: 23.11.2017, 00:00