Industriemuseum Ermen & Engels

Industriemuseum Ermen & Engels

Das LVR-Industriemuseum Ermen & Engels in Engelskirchen gibt Einblicke in die Zeit der Baumwollindustrie ab 1837. Man erfährt, wie die Produktion vom Baumwollballen zum fertigen Garn ablief und wie der Ort durch die Fabrik den Sprung in die Moderne machte. Ein Bereich ist der Unternehmerfamilie selbst gewidmet. Firmengründer Friedrich Engels senior war nämlich der Vater des berühmten kommunistischen Theoretikers gleichen Namens, der vor genau 200 Jahren zur Welt kam und trotz seiner völlig anderen Gesinnung auch Teil des industriellen Systems war – zeitweise als Chef der Engelschen Tochterfabrik in Manchester. Dort hat er aber auch geforscht und dann sein berühmtes Werk "Die Lage der arbeitenden Klasse" geschrieben, worin er deutliche Kritik an der Industrialisierung und den Folgen für die Menschen übt, die unter teilweise elenden Bedingungen arbeiten mussten.

Wann?

Montags bis freitags 8-18 Uhr, samstags, sonntags und an Feiertagen 10-15 Uhr

Wo?

Engels-Platz 2, 51766 Engelskirchen

Weitere Infos

Hier gibt's alle Infos, auch zu den aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen:

WDR 4 unterwegs

Stand: 17.09.2020, 12:34