Live hören
Jetzt läuft: New York mining disaster 1941 von Bee Gees

Wandertag und die 80er Jahre-Party

Wandertag und die 80er Jahre-Party

Von Markus Rinke

Schmallenberg feiert: Nach der WDR 4-Wanderung war noch genug Energie für die gigantische Party mit den Stars der Neuen Deutschen Welle.

Impressionen bem WDR 4 Konzert in Schmallenberg

Großes Finale bei der 80er Jahre Party: Auf der Bühne stehen Musiker, die für zig Neue-Deutsche-Welle-Hits verantwortlich sind.

Großes Finale bei der 80er Jahre Party: Auf der Bühne stehen Musiker, die für zig Neue-Deutsche-Welle-Hits verantwortlich sind.

"Ich will Spaß" – immer noch das Motto von Markus. Schon beim ersten Hit singen die Schmallenberger textsicher mit. Mehr als 4.000 sind gekommen.

Geier Sturzflug zählte in den 80er Jahren zu den wichtigsten Vertretern der Neuen Deutschen Welle. "Bruttosozialprodukt" war der größte Hit. Er schaffte es in Deutschland, Österreich und der Schweiz bis auf Platz 1 der Charts.

40 Jahre ist es her, dass Peter Hubert die Band UKW gründete. "Sommersprossen" ist der bekannteste Hit des sympathischen Sängers.

"Codo" und "Computerliebe" dürfen auch auf keiner NDW-Party fehlen. Am Samstag (06.07.2019) ist Markus in die Rolle von "Major Tom" geschlüpft.

Wer in den 80er Jahren aufgewachsen ist, kennt mit großer Wahrscheinlichkeit den Titel "It's A Real Rood Feeling". Peter Kent singt ihn noch immer.

Peter Fessler ist auch eine Ikone der 80er Jahre. Wer jetzt fragt: "Peter wer?", der sei an den Hit "New York, Rio, Tokyo" erinnert. Die Band hieß Trio Rio. Heute ist Fessler vor allem als Jazz-Musiker unterwegs. Mit seiner Unplugged-Version begeisterte er die Besucher des Sommer Open Airs.

Ina und Carsten sind aus Unna zum Wandertag nach Schmallenberg angereist. Von Peter Fessler verlangt das Paar lautstark eine Zugabe. "Ich finde es bombastisch. Die Stimmung ist super und wir kennen die Lieder noch von früher", sagt Ina.

F.R. David muss seinen Hit "Words" gleich zweimal spielen. Vorher lassen ihn die Zuschauer nicht von der Bühne.

Ryan Paris ist Italiener und mit dem Lied "Dolce Vita" brachte er 1983 die Partymusik nach Deutschland.

Susanna aus Schmallenberg tanzt und feiert mit Freundinnen die ganze Zeit vor der Bühne: "Das ist mega, so ein tolles Fest in Schmallenberg zu haben."

"Die kleinen Mädchen aus der Vorstadt tragen heute Nasenringe aus Phosphor..." Markus singt den Extrabreit-Hit, die IWS-Band rockt ab.

IWS steht im Bandnamen übrigens für "Ich will Spaß".

"Nur geträumt" und "99 Luftballons": Silke Kah wirbelt genauso wie Nena über die Bühne und singt die Songs auch genauso gut.

"Der Kommissar" hat sich in Frankreich besser verkauft, als in Deutschland. Ausdrucksstark präsentiert der Musicaldarsteller Alexander Kerbst die Titel.

"Rock Me Amadeus" schaffte es auch in Großbritannien und den USA in die Charts.

Für eine Wanderung ist Stefan Verhasselt mit seinem gebrochenen Fuß eine Fehlbesetzung, als Moderator ist er genau der Richtige.

Für gute Stimmung sorgte auch WDR-Putzfrau Achnes Kasulke. Dabei kann der Humor auch schon mal böse sein. Denn sie stellt fest, dass der Lothar Matthäus keinen Parkplatz mehr vor der Schule bekommt. Der Wendler hat ihn schon blockiert ...

Die Zuschauer feiern die Musik der 80er Jahre, wie Tina Turner oder Elton John. Die Sängerin der WDR 4 Band, Katja Kutz, heizt dem Publikum mächtig ein.

Gut eine Stunde spielt die WDR 4 Band. Hier geben Jürgen Weber und Jackie Bredie alles.

Schon um 18 Uhr ist der Platz gut gefüllt, das bleibt auch so bis zum Ende des Konzerts.

Um kurz nach elf ist Anja aus Eslohe vom Abend begeistert: "Es hat mir sehr viel Spaß gemacht. Wir sind spontan hier hingefahren, und es war einfach toll."

Wer das Open Air Konzert zum Wandertag in Schmallenberg verpasst hat, der bekommt noch eine Chance am Radio. WDR 4 überträgt Ausschnitte am 29. Juli und 5. August 2019.

Stand: 06.07.2019, 23:20 Uhr