Live hören
Jetzt läuft: Do it again von Beach Boys

Anastacia rockt das Schloss

Anastacia rockt das Schloss

Von Susanne Schnabel

Pop-Legende Anastacia besucht zurzeit mit ihrer Evolution-Tour Europa. WDR 4 präsentierte gestern das Konzert der Ausnahmesängerin in Mönchengladbach bei der SommerMusik Schloss Rheydt.

Impressionen vom Anastacia-Konzert in Schloss Rheydt in Mönchengladbach

Rund 1.500 Zuschauer kommen am Sonntagabend (26.08.2018) aus Belgien, den Niederlanden und ganz Deutschland nach Mönchengladbach, um in einzigartigem Ambiente den Weltstar Anastacia zu erleben.

Rund 1.500 Zuschauer kommen am Sonntagabend (26.08.2018) aus Belgien, den Niederlanden und ganz Deutschland nach Mönchengladbach, um in einzigartigem Ambiente den Weltstar Anastacia zu erleben.

Die US-Sängerin trotzte in der Vergangenheit mehreren Schicksalsschlägen und freut sich nun sehr darauf, ihr neues Album Evolution in Europa präsentieren zu können. Es enthält 13 Songs, die ihre persönliche Geschichte erzählen. Von Rock bis Ballade ist alles dabei.

Petra und Dirk aus Mönchengladbach besuchen jeden Jahr mindestens eine Veranstaltung der Konzertreihe SommerMusik Schloss Rheydt. "Wir suchen uns ein oder zwei Konzerte raus und das waren in diesem Jahr Anastacia und Joey Kelly. Ich könnte mir vorstellen, dass es auch für die Künstler etwas besonderes ist, hier aufzutreten", sagt Petra.

Für Anastacia ist es auf jeden Fall etwas besonderes, in dieser historischen Kulisse zu singen.

"Wir sind in einem Schloss. Ich fühle mich wie eine Königin", sagt die Sängerin zu ihrem Publikum. "Und wie nennt ihr Peacocks? Pfauen? Ich sage lieber weiter Peacocks!"

Anastacia und ihre Band verwandelten die historischen Gemäuer in einen musikalischen Hexenkessel.

Luz-Edith aus Viersen kauft sich vor dem Konzert am Merchandising-Stand zwei CDs von Anastacia. Die gebürtige Kolumbianerin mag die Musik sehr und bewundert die Sängerin wegen ihres Talentes und ihrer Ausstrahlung.

"Für uns ist die Musik von Anastacia eine Kindheitserinnerung. Als sie vor 18 Jahren begann, waren wir noch ganz jung", erzählen Vanessa und Corinna aus Kaarst. Sie haben ihrer Mutter Ute das Konzert zum Geburtstag geschenkt.

Bevor Anastacia um 21 Uhr auftritt, hat der Sänger und Gitarrist Rob Sure ein Heimspiel: Der Mönchengladbacher singt seine eigenen Interpretationen von Pop-Klassikern, vorwiegend der 80er Jahre, und stimmt das Publikum schon mal ein.

Als dann Anastacia die Bühne betritt, gibt es kein Halten mehr.

"Dies heute ist das Ende meiner Sommertour und ich freue mich, hier in Mönchengladbach zu sein", sagt die 49-Jährige, die seit Jahrzehnten einen Welthit nach dem anderen feiert.

Die Sängerin mit XXL-Sonnenbrille zeigt routinierte Choreografien mit ihren Backgroundsängerinnen und plaudert zwischen den Liedern entspannt mit dem Publikum.

Die Fans singen textsicher mit und feiern die amerikanische Sängerin.

Wie diese nur 1,57 Meter kleine Frau auf ihren High-Heels während des ganzen Konzertes über die Bühne fegt, ist bemerkenswert.

Eineinhalb Stunden lang zündet Anastacia im Innenhof des Rheydter Schlosses ein Hitfeuerwerk mit neuen Songs und Klassikern wie "Left outside alone", "Paid my dues", "One day in your life" oder "I'm outta love".

Im November geht die Tour weiter und Anastacia kommt noch drei mal nach Deutschland: nach Lübeck (14.11.), Leverkusen (15.11.) und Lingen (17.11.). Bis dahin gönnt sie sich erst mal eine Pause und feiert am 17. September ihren 50. Geburtstag.

Stand: 27.08.2018, 09:00 Uhr