Queen und Adam Lambert live in Köln

Von Markus Rinke

Queen ist ohne Freddie Mercury immer noch nicht vorstellbar. Am Sonntag (26.06.2022) waren die Musiker auf Einladung von WDR 4 gemeinsam mit Sänger Adam Lambert für ein Konzert in Köln.

Queen und Adam Lambert in Köln

Vorhang auf für eine ganz große Show: Queen und Adam Lambert liefern eine beeindruckende Performance in Köln ab. Neben riesigen Videowänden gibt's Laser, Pyro und andere spektakuläre Requisiten, wie zum Beispiel ein Motorrad.

Vorhang auf für eine ganz große Show: Queen und Adam Lambert liefern eine beeindruckende Performance in Köln ab. Neben riesigen Videowänden gibt's Laser, Pyro und andere spektakuläre Requisiten, wie zum Beispiel ein Motorrad.

Weltstar Brian May hat sichtlich Spaß in Köln.

Die Band hat bereits in Berlin gespielt, danach gibt es nur noch einen weiteren Auftritt in Deutschland, und zwar in München.

"Es war geil, wie immer", sagt Myriam aus Rheine. Sie ist mit den drei Brüdern Jochen, Uli und Jürgen zum Konzert gekommen. "Das war erstklassige Musik, super Lichtshows, die Effekte waren klasse, besser geht nicht", sagt Jochen und Uli ergänzt, dass er die letzten vier Konzerte von Queen gesehen habe: "Ich bin jedes Mal mehr begeistert." Jürgen, selbst Musiker, ist vor allem begeistert davon, wie gut Brian May mit 74 Jahren noch Gitarre spielen kann.

Eine hervorragende Band unterstützt die Musiker. Queen, das sind Brian May, Roger Taylor und Sänger Adam Lambert.

Brian May und Roger Taylor haben Queen mit gegründet. Sie stehen seit mehr als 50 Jahren, genauer seit 1970, zusammen auf der Bühne.

Bereits Ende der 60er Jahre spielten die beiden Queen-Gründungsmitglieder in der Londoner College-Band Smile.

Neben dem typischen Gitarrensound gibt's auch ein gut fünf Minuten langes Solo von Brian May. Erst stellt er die Frage "Wollen Sie mit mir singen" und stimmt "Love Of My Life" an.

Mark ist mit seinen Eltern Kerstin und Andreas aus Ratingen zum Konzert gekommen: "Das war bisher das beste Konzert, besser als vor einigen Jahren im Rhein-Energie-Stadion. 'Bohemian Rapsody' ist mein absolutes Lieblingslied." "Wir haben Brian May mal 1998 im E-Werk gesehen und ihn jetzt in dieser super-Form zu erleben, das ist einfach phantastisch", sagt Mutter Kerstin. Papa Andreas ist seit 1985 Queen-Fan und hat die ganze Familie angesteckt.

Pia und Gerrit sind aus Gütersloh nach Köln gefahren: "Es war die Show“, sind sich die beiden einig. “Und natürlich Brian May und Roger Taylor: Wenn die loslegen ..., sie haben zwar schon ein betagtes Alter, aber das merkt man gar nicht“, sagt Pia.

Und auch Freddie Mercury ist immer noch allgegenwärtig. Demnächst erscheint sogar ein neuer Song. "Face It Alone" soll im Herbst mit der Stimme von Freddie Mercury erscheinen.

Adam Lambert begleitet Queen seit seinem ersten Auftritt Ende 2011 regelmäßig. Er kann Freddie Mercury nicht ersetzen: Er werde Queen und Freddie Mercury feiern, denn schließlich sei er auch ein Fan.

Lisa und Anja kommen aus dem hessischen Dornburg. Vor allem die alten Lieder haben Anja wieder begeistert und Lisa ergänzt: "Adam Lambert ist eben klasse."

Gegensätzlicher können die Typen kaum sein. Brian May ...

... und Adam Lambert mit ganz viel Bling-Bling und Glitzer.

Agnieszka und Marcel sind Mutter und Sohn und kommen aus Borken. "Das war unser Traum, die Bühne war unfassbar gut gemacht", meint Marcel und für Mutter Agnieszka war der Schluss mit "We Will Rock You“ noch einmal ein echter Höhepunkt. "Es war schön, wunderschön.“

Mehr als zwei Stunden spielen die Briten mit dem amerikanischen Sänger. Und natürlich endet es mit "We Will Rock You" und "We Are The Champions".

Stand: 26.06.2022, 23:55 Uhr