NRW-Radtour in Paderborn: Hits am Dom

NRW-Radtour in Paderborn: Hits am Dom

Von Markus Rinke

Erster Tag der NRW Radtour in Ostwestfalen-Lippe: Die Belohnung für die 45 Kilometer ist gute Musik von der WDR 4 Band im Schatten des Paderborner Doms.

Impressionen vom Sommer Open Air in Paderborn

Warum eigentlich nur die Hits einer Band, wenn man auch mehr haben kann? Jürgen Weber, Sänger der WDR 4 Band, singt die Hits der 60er, 70er und 80er Jahre.

Warum eigentlich nur die Hits einer Band, wenn man auch mehr haben kann? Jürgen Weber, Sänger der WDR 4 Band, singt die Hits der 60er, 70er und 80er Jahre.

Das Schöne an der WDR 4 Band ist, dass sie die Songs nicht nur perfekt spielt, sondern ihnen auch noch eine eigene Note verleiht. Ein Lieblingslied von Jackie Bredie ist "Dancing Queen" von Abba, weil da auch das Publikum mitsingt.

Ein bisschen aufgeregt waren die Musiker der WDR 4 Band vor ihrem Auftritt schon. Denn in Paderborn sind sie nicht der Support für andere Musiker. "Das Publikum ist erstmal super drauf, wenn man auf dem Rad gesessen hat und dann noch so eine Power mitbringt. Und wir hoffen, dass wir das zurückgeben", sagt Jürgen Weber. Das funktioniert.

Kurz vor dem Auftritt der Band standen noch viele Räder und rund 1.400 verschwitzte Sportler auf dem Paderborner Marktplatz im Schatten des Doms. 45 Kilometer waren die Teilnehmer an diesem Etappentag mit dem Rad unterwegs.

Die Radfahrer werden von den Moderatoren Bastian Bender, Björn Sassenroth, Paderborns Bürgermeister Michael Dreier, Westlotto-Chef Andreas Kötter und Winfried Raffel (von links) von der NRW-Stiftung begrüßt.

Babsi läuft immer sieben, acht oder neun Kilometer, verrät Frauchen Doris. Dafür muss sie immer ein Stück vorfahren, in der Menge gehe das nicht. Doris aus Nordthüringen ist von Anfang an, also zum elften Mal, dabei. "Die Masse hier, jeder hat die gleichen Interessen, und wir fahren supergerne Fahrrad", erklärt Doris.

Die acht Musiker der WDR 4 Band spielen von Rock bis Disco und von Soul bis Pop.

In der WDR 4 Band haben Sänger Jürgen Weber und die Sängerinnen Jackie Bredie und Katja Kutz auch immer mal wieder ihre eigenen Parts. Katja Kutz singt zum Beispiel "Valerie" von Amy Winehouse perfekt.

Karin aus Erkrath (links) ist zum fünften Mal dabei, Birgit aus Bielefeld fährt zum ersten Mal mit. Beide haben viel Spaß. "Ich bin voll infiziert", sagt Birgit und für Karin gilt das schon seit Jahren. Sie hat auch einen besonderen Grund: "Ich habe meinen Freund bei der NRW Radtour kennengelernt", verrät Karin.

Und es darf beim WDR 4 Sommer Open Air auch gelacht werden. Offensichtlich gab es im WDR-Büro Paderborn nicht zu viel zu tun. WDR 4-Putzfrau Achnes Kasulke hatte Zeit, auf der Bühne am Dom ordentlich aufzuräumen.

Die Putzfrau ist fester Bestandteil der Comedy- und Karnevalsszene in Nordrhein-Westfalen. Sie wird in Paderborn begeistert gefeiert und muss sogar eine Zugabe geben.

Bis kurz nach zehn Uhr heizt die Band den Besuchern ordentlich ein.

Und "Satisfaction" von den Rolling Stones reißt nicht nur Hedi aus Unna mit.

Auch für Thomas und Mario (von links) aus Wülfrath war es wieder ein gelungener Tour-Auftakt. Sie freuen sich auch schon auf die nächste Etappe, wie Thomas sagt: "Am Tag kann man ein bisschen was für den Körper tun und abends erst recht. Der sportliche Geist ist dabei und der Gemeinschaftssinn für die Truppe", sagt Thomas.

Rita, Jutta, Marion (in der Mitte von links) fahren zum wiederholten Mal mit. Ihnen gefallen die interessanten Strecken und natürlich, dass sie nette Menschen kennenlernen; so wie Frank und Dietmar (rechts), die beide aus Paderborn kommen. Dietmar will Samstag mitfahren. "Ich habe einmal im Fernsehen einen Bericht gesehen und durch Zufall erfahren, dass die Radtour heute in Paderborn ist."

Am Freitag (19.07.2019) fahren die rund 1.400 Radfahrer über Detmold und Leopoldshöhe nach Bielefeld. Dort gibt es abends auch wieder ein großes Programm. Beim dortigen Sommer Open Air in Bielefeld tritt The Sweet auf.

Stand: 18.07.2019, 22:39 Uhr