Live hören
Jetzt läuft: I can't stand the rain von Eruption
10.00 - 14.00 Uhr WDR 4 Mein Wochenende
Carina Vogt im Porträt

Heinz Rudolf Kunze kommt mit "Verstärkung"

Heinz Rudolf Kunze kommt mit "Verstärkung"

Von Susanne Schnabel

Heinz Rudolf Kunze ist mit Band und neuem Album auf großer Tour – und macht natürlich Halt in NRW. Am 17. Januar gastierte der 62-Jährige auf Einladung von WDR 4 in Köln.

Dieser Musiker versteht es wirklich, das Publikum in seinen Bann zu ziehen: Mit seiner markanten Stimme, brillanten Texten, bissigem Humor und einer großen Portion Charme überzeugt Heinz Rudolf Kunze in Köln.

Dies ist das erste von drei Konzerten in NRW, das der Sänger, Liedermacher und Schriftsteller auf seiner großen "Schöne Grüße vom Schicksal"-Tour spielt.

Am Donnerstagabend (17.01.2019) kommen rund 700 Fans nach Köln, um seine Show zu sehen.

"Er war der erste Westkünstler, den ich damals in der DDR live gesehen habe", erinnert sich Thomas – hier auf dem Foto mit Gabi. "Damals war ich 21 Jahre alt und die Lieder haben mich sehr berührt."

Mittlerweile wohnt Thomas in Linnich im Kreis Düren und Heinz Rudolf Kunze hat in der Zwischenzeit mehr als 30 Alben veröffentlicht.

Stoff genug für ein zweieinhalbstündiges Konzert. Auf dem Programm stehen Hits wie "Dein ist mein ganzes Herz", "Alles was sie will" oder "Finden Sie Mabel" und auch neue Lieder, zum Beispiel vom aktuellen Album "Schöne Grüße vom Schicksal".

"Heinz ist einzigartig. Er macht Songs zum mitsingen. Ich bin seit Ewigkeiten Fan", schwärmt Thomas aus Monheim, der einen Platz in der ersten Reihe ergattert hat.

Ramona ist mit ihrer Mutter Irmgard und ihrem Mann Markus aus der Eifel angereist. "Seine Texte regen zum Nachdenken an. Ich finde ihn großartig. Er ist einer der besten deutschen Künstler", sagt Markus, Fan seit fast 40 Jahren.

Heinz Rudolf (Erich Arthur) Kunze veröffentlichte 1981 mit "Reine Nervensache" sein Debütalbum. Auch heute noch liebt es der 62-Jährige, live zu spielen.

Und die Musikerinnen und Musiker seiner Band "Verstärkung" haben ebenfalls sichtlich Spaß am Konzert.

Jördis Tielsch, 23-jährige Sängerin, Geigerin und Songwriterin aus Hessen, begleitet Heinz Rudolf Kunze auf der "Schöne Grüße vom Schicksal"-Tournee.

Am Schlagzeug tobt sich Jens Carstens aus. Er trommelt übrigens auch für Helene Fischer.

Solche Details kennt Andreas aus Gütersloh: "Kunze hatte immer schon sehr gute Musiker in seiner Band." Andreas ist beindruckt von Kunzes Stimme, die immer noch top klingt. "Die ist unverwechselbar. Da braucht man nur ein paar Töne hören und man erkennt ihn sofort", sagt Andreas. Seine Frau Britta liebt Kunzes Texte. "Mit seinem Wortwitz erklärt er uns die Welt."

Schade, dass Sie das Konzert in Köln verpasst haben?

Es gibt noch zwei Gelegenheiten, den Sänger in NRW live zu sehen: WDR 4 präsentiert Heinz Rudolf Kunze am 26. Januar 2019 in Mönchengladbach und am 18. Februar 2019 in Dortmund.

Stand: 18.01.2019, 09:00 Uhr