Live hören
Jetzt läuft: The river of dreams von Billy Joel

Rock-Legenden in Essen: Letzter Vorhang für Kiss

Rock-Legenden in Essen: Letzter Vorhang für Kiss

Kiss begeisterte am 2. Juni auf Einladung von WDR 4 die Fans in Essen mit einem Riesensspektakel. Über 20.000 Zuschauer verfolgen die Abschiedsshow.

"You wanted the best, you got the best", dröhnt es um 20.55 Uhr aus den Lautsprechern im Essener Stadion, in dem gerade die Sonne blutrot untergeht. Ein magischer Moment: "The hottest band in the world: Kiss!"

Auf leuchtenden Plattformen schweben die Musiker auf die Bühne. Kiss macht am Sonntagabend (02.06.2019) auf der "End Of The Road World Tour" Halt in Essen. Es ist das einzige Konzert in Nordrhein-Westfalen – präsentiert von WDR 4.

Paul Stanley (67), Gene Simmons (69), Tommy Thayer (58) und Eric Singer (61) eröffnen den Abend im Feuerregen mit "Detroit Rock City" vom 1976er-Album "Destroyer".

In den nächsten zwei Stunden folgen Klassiker wie "Deuce", "Rock'n'Roll All Nite", "Beth", "Lick it up" und natürlich "I Was Made For Lovin' You".

Jeder - auch die jüngsten hier im Stadion - kann den Text dieser Hymne mitsingen.

Sänger und Gründungsmitglied Paul Stanley ist topfit und zeigt, dass Kiss auch nach 46 Jahren noch begeistern kann.

Nicht enden wollende Soli liefert Eric Singer. Er ist mit Unterbrechungen seit 1991 Schlagzeuger und Sänger der Band.

Und auch Gitarrist Tommy Thayer, der seit 2002 die Leadgitarre anstelle des ausgeschiedenen Ace Frehley spielt, überzeugt mit seinem brillanten Spiel.

Jedes "End Of The Road"-Konzert ist laut Gene Simmons "ein ultimatives Fest für diejenigen, die uns schon mal live erlebt haben und eine letzte Chance für die, die es bisher nicht geschafft haben".

Bereits am Nachmittag ziehen Fans in Kiss-Kostümen durch Essen und stimmen sich auf den Abschied ein. Toller Onkel: Thorsten aus Nürnberg lädt seine Nicht Ilva zum Konzert ein.

Und noch ein Familienausflug: Janine aus Witten mit ihrem Vater Jörg und dessen Cousin Frank. "Mein erstes Kiss-Konzert habe ich mit neun Jahren gesehen", erzählt die 19-Jährige.

Für Leon, elf Jahre alt, aus Marienheide bei Gummersbach ist es das erste Konzert überhaupt. "Wir haben einen Kiss-Flipper zu Hause und singen beim spielen immer die Lieder mit", sagt sein Vater Stefan.

Der amerikanische Performance-Maler David Michael Garibaldi eröffnet den Abend. Seine Bilder werden für einen guten Zweck versteigert.

Dann startet unter riesigem Jubel der Fans die Show unter dem Motto: "The One Last Kiss: End of the Road World Tour".

Knapp zwei Dutzend Lieder zelebriert Kiss an diesem Abend in Essen.

Zur Show gehören wieder jede Menge Feuer, Donner und Blitze, Theater-Blut, aus Gitarren abgeschossene Raketen und eine große Licht-und Laser-Show.

Das Publikum ist begeistert.

Diese Konzerttermine stehen in Deutschland noch auf dem Programm: 4. Juni Berlin, 5. Juni Hannover und 6. Juli Iffezheim. Die gesamte Tour endet am 3. Dezember in Auckland, Neuseeland. Aber ...

... wie lange die "End Of The Road Tour" weitergeht, will Gene Simmons lieber nicht sagen: "Wenn du dich auf einer Party gut amüsierst, und dich fragt jemand, wie lange du bleibst, weißt du das doch nicht."

Stand: 03.06.2019, 08:35 Uhr