Live hören
Jetzt läuft: Nights in white satin von Moody Blues

Heinz Rudolf Kunze kommt mit "Verstärkung"

Von Susanne Schnabel

40 Jahre auf der Bühne - das wird gefeiert: Rockpoet Heinz Rudolf Kunze und seine Band "Verstärkung" gaben gestern Abend ein umjubeltes Konzert in Düsseldorf. Lachen, Weinen, Schweigen, Toben - bei Kunze geht alles.

Impressionen vom Heinz Rudolf Kunze-Konzert in Düsseldorf am 11. Mai 2022

Heinz Rudolf Kunze versteht es, das Publikum in seinen Bann zu ziehen: Mit seiner markanten Stimme, brillanten Texten, bissigem Humor und einer großen Portion Charme überzeugt Heinz Rudolf Kunze in Düsseldorf.

Heinz Rudolf Kunze versteht es, das Publikum in seinen Bann zu ziehen: Mit seiner markanten Stimme, brillanten Texten, bissigem Humor und einer großen Portion Charme überzeugt Heinz Rudolf Kunze in Düsseldorf.

WDR 4 präsentiert dieses Konzert - das einzige in NRW - das der Sänger, Liedermacher und Schriftsteller auf seiner "Der Wahrheit die Ehre"-Tour spielt.

Am Mittwochabend (11.05.2022) kommen rund 1.200 Fans nach Düsseldorf, um seine Show zu sehen.

Nach 40 Jahren auf der Bühne, 36 Studioalben und mehr als vier Millionen verkauften Tonträgern hat Kunze ausreichend Stoff für ein mehr als zweistündiges Konzert.

Auf dem Programm stehen Hits wie "Dein ist mein ganzes Herz", "Alles was sie will" oder "Finden Sie Mabel" und auch neue Lieder, zum Beispiel vom aktuellen Album "Der Wahrheit die Ehre".

Auf Tour erhältlich der limitierte Blackberry Gin "KUNZENTRAT" und die Biografie "Werdegang", in der sich Heinz Rudolf Kunze an sein Leben und seine Musik, an seine Familie und seine Weggefährten erinnert.

Zur Jubiläums-Tour hat der 65-Jährige seine Band "Verstärkung" mitgebracht.

Am Schlagzeug sitzt Jens Carstens. Der Profi-, Tour- und Studiomusiker spielte unter anderem bei Udo Lindenberg, Rolf Zuckowski und Helene Fischer.

Ein weiterer brillanter Musiker auf der Kunze-Bühne ist der Gitarrist Manuel Lopez. Als Studiomusiker ist er bis dato auf rund 5.000 Aufnahmen zu hören. Aber auch auf zahlreichen Konzerten unter anderem mit Rio Reiser, Konstantin Wecker und Howard Carpendale machte er sich einen Namen.

"Nach drei Jahren mit den Jungs unterwegs: Das ist wie eine Klassenfahrt! Endlich wieder die Kumpels sehen. Es ist schön, wieder mit der Band zu spielen", erzählt Kunze im Interview mit dem WDR 4-Reporter Thomas Steinberg.

Hilde aus Offenbach am Main kennt die neuen und die alten Hits. Sie ist Fan der ersten Stunde. "Ich bewundere an Heinz Rudolf Kunze nicht nur seine musikalischen Fähigkeiten - er ist auch ein ganz besonderer Mensch", sagt sie.

Monika begleitet die Karriere von Heinz Rudolf Kunze ebenfalls seit vielen Jahren und hat ihn schon unzählige Male live gesehen. "Gerade die alten Lieder finde ich phänomenal. In vielen seiner Texte finde ich mich wieder", sagt sie und ihr Mann Dieter ergänzt: "Ich mag seine politische Haltung."

Zwischen seinen Songs erzählt der Musiker seinem Publikum Geschichten aus seinem Leben, dass er sich nicht getraut hat, seinen Freunden die Freundinnen auszuspannen.

Als Kunze von Boris Romantschenko erzählt, hätte man eine Nadel fallen hören können. Der 96-jährige Holocaust-Überlebende wurde bei einem Angriff auf sein Wohnhaus durch Bomben im ukrainischen Charkiw getötet. Er hatte mehrere Konzentrationslager überlebt.

Kunze hat etwas zu sagen und er findet die richtigen Worte, ob in seinen Liedern, in seinen Büchern oder im Dialog mit den Menschen. Dafür lieben ihn seine Fans, darunter Natascha und Silvia aus Mönchengladbach. "Vor Corona war ein Kunze-Konzert das letzte Event, das wir besucht haben. Und nun starten wir wieder mit ihm", erzählt Natascha.

Die "Der Wahrheit die Ehre"-Tour endet am 25. Juni im Saarland. In diesem Jahr kommt Kunze aber noch zweimal nach NRW: Am 21. August für ein Solo-Konzert nach Siegen und am 18. November mit einer musikalischen Lesereise nach Münster.

Stand: 12.05.2022, 09:00 Uhr