Live hören
Jetzt läuft: It's raining again von Supertramp
00.00 - 06.00 Uhr ARD Hitnacht

Foreigner in Düsseldorf: Hymnen für die Ewigkeit

Foreigner in Düsseldorf: Hymnen für die Ewigkeit

Von Susanne Schnabel

Eine der erfolgreichsten Bands aller Zeiten sorgte am Mittwochabend in Düsseldorf für unvergessliche Momente: Foreigner – präsentiert von WDR 4 – lieferte eine fantastische Show vor 3.000 Fans.

Konzert von Foreigner in Düsseldorf

Das erste Konzert in Deutschland, das einzige in NRW: Foreigner gastierte am Mittwochabend (24.05.2017) in Düsseldorf zur "40th Anniversary Tour" – präsentiert von WDR 4.

Das erste Konzert in Deutschland, das einzige in NRW: Foreigner gastierte am Mittwochabend (24.05.2017) in Düsseldorf zur "40th Anniversary Tour" – präsentiert von WDR 4.

Rund 3.000 Fans aus ganz NRW und den Nachbarländern pilgern in die Landeshauptstadt, um eine der beliebtesten Rockbands weltweit zu erleben. "Urgent", "Cold As Ice", "I Want To Know What Love Is"Foreigner sind Ohrwurmproduzenten und haben Musikgeschichte geschrieben.

Bis heute kamen zehn Multi-Platin-Alben zusammen, die Foreigner mit weltweit insgesamt 75 Millionen verkauften Exemplaren zu einer der bestverkaufenden Bands aller Zeiten machten.

"Unsere Musik hat viele Menschen weltweit berührt", sagt Leadgitarrist Mick Jones. "Wir sind ganz unabsichtlich fest mit dem Leben der Menschen verwoben."

Jones ist das einzige noch verbliebene Originalmitglied, das Foreigner 1976 in New York gegründet hat. Im Juni 2013 wurde er in die Hall of Fame der Songwriter aufgenommen.

Mick Jones hat brillante Musiker um sich geschart: Bruce Watson an der Gitarre (hier im Bild), Multi-Instrumentalist Thomas Gimbel, Bassist Jeff Pilson, Keyboarder Michael Bluestein, Schlagzeuger Chris Frazier und - das Energiebündel des Abends - Sänger Kelly Hansen.

Hansen war Mitglied von Hurricaine. Seit März 2005 ist er Lead-Sänger von Foreigner.

Hansen versteht, seine starke Stimme einzusetzen und er ist ein Entertainer durch und durch. In seiner engen Jeans wirbelt der 56-Jährige über die Bühne und gerne auch mal durchs Publikum.

"Kelly Hansen ist der beste Sänger, den die Band je hatte", sagt Klaus aus Duisburg. Mit seiner Freundin Gaby sieht er Foreigner bereits zum dritten Mal. Die beiden wissen: "Das ist eine fantastische Live-Band".

Diese jungen Damen senken das Durchschnittsalter der Gäste enorm. "Nein! Wir gehen nicht zu Foreigner. Wir sind schon für das Konzert von 'Little Mix' morgen angereist, damit wir gute Plätze bekommen", klärt Annika auf.

Das würden Thorsten und Sandra aus Wülfrath glatt auch noch machen, wenn es nötig wäre. Das Paar geht oft und gerne auf Konzerte. Foreigner weckt bei beiden Teenagererinnerungen: "Ich erinnere mich an eine Klassenfahrt, als die ganze Nacht lang das Foreigner-Album '4' ununterbrochen lief", erzählt Thorsten.

Purity aus Düsseldorf hat ihrem Freund Dirk die Karten zum Geburtstag geschenkt. "Eigentlich höre ich eher Reggae. Aber ich kenne ein paar Hits von Foreigner und freue mich auf das Konzert", sagt die 27-Jährige.

Michael aus Schwelm hat die Band schon vor 30 Jahren live gesehen. "Immer wieder gut", sagt er und kleidet sich vor dem Konzert noch passend ein.

Foreigner hat einen prominenten Support: Die US-/ irischen Hard Rocker Black Star Riders. Sänger und Gitarrist Ricky Warwick, ehemals Thin Lizzy, heizt dem Publikum schon mal mächtig ein.

Ab neun Uhr elektrisiert dann Foreigner das Publikum mit unvergesslichen Hymnen wie "Head Games", "Waiting For A Girl Like You", "That Was Yesterday" oder "Double Vision".

Ein Sitzkonzert? Nicht lange! Bei dieser Musik hält es keiner lange auf dem Sitzplatz aus.

Kelly Hansen verneigt sich vor seinem Publikum. Große Gesten, großartige Musiker und ein gelungener Auftakt für die insgesamt zehn Deutschlandkonzerte.

Stand: 25.05.2017, 09:00 Uhr