Live hören
Jetzt läuft: Baby please don't stop von Emma Bunton

Elton John: Abschiedstour in Oberhausen

Elton John: Abschiedstour in Oberhausen

Von Markus Rinke

"Farewell Yellow Brick Road" heißt die Abschiedstournee Elton Johns. Der britische Popmusiker zeigte am Sonntag (12.05.2019) eine phantastische Show.

Konzert der Abhschiedstournee von Elton John

Glitzernder Frack und extravagante Brille: Elton John ist für seine außergewöhnlichen Outfits bekannt.

Glitzernder Frack und extravagante Brille: Elton John ist für seine außergewöhnlichen Outfits bekannt.

Das Konzert in Oberhausen ist eins von 300 auf der Abschiedstournee über fünf Kontinente. WDR 4 präsentierte das einzige in NRW und mit rund 10.000 Besuchern ist die Arena in Oberhausen ausverkauft.

Elton John bietet eine phantastische Show mit vielen seiner größten Hits. Es ist eine Reise durch fünf Jahrzehnte; musikalisch und visuell, wie der Künstler verspricht.

Diese Gruppe aus Dülmen besteht aus Nachbarn, und die unternehmen häufiger mal was zusammen. Carsten (zweiter von rechts) ist der, der die Idee zu Elton John hatte. Insgesamt ist sich die Gruppe einig, dass es sich gelohnt habe, vor allem, weil weniger bekannte Songs gespielt wurden. "Funeral For A Friend" sei das beste Beispiel dafür, sind sich die sechs einig.

Paulina kommt aus Moskau. Sie ist begeisterter Elton John-Fan und extra aus der russischen Hauptstadt angereist. Das erste Mal hat sie ein Konzert vor drei Jahren in ihrer Heimat gesehen. In Moskau sei das zwar größer gewesen, hier sei es aber viel persönlicher und der Sound sei besser.

Auf der riesigen LED-Wand sind immer wieder kurze Filme zu sehen. Manchmal sind es Ausschnitte aus den Musikvideos, wie hier von "Tiny Dancer", manchmal Comics. Bei "Rocket Man" wird die Bühne zum Weltall und mehrfach sind Stationen seiner Kindheit und seiner Karriere zu sehen.

"Your Song" ist der erste große Hit von Elton John, er wurde 1970 veröffentlicht und mehr als zweieinhalb Millionen Mal verkauft.

Natürlich darf auch der größte Hit, "Candle in The Wind", nicht fehlen. Ursprünglich mit Bezug auf Marylin Monroe, hat der Künstler den Song 1997 in einer neu getexteten Version auf der Beerdigung von Lady Di gespielt. Es ist die erfolgreichste Single weltweit.

"Das war super", sagt Andrea aus Neuss und Martin ergänzt: "Der Mann ist über 70 und rockt hier mehr als zwei Stunden lang das Haus. Von der ersten bis zur letzten Minute ist da Energie drin, total klasse." Der Höhepunkt war für sie der Song "Levon".

Richtig zu toben beginnt das Publikum bei dem Song "Levon". Rund zehn Minuten dauert ein instrumentaler Part, natürlich mit Klavier, angetrieben von Schlagzeug und Gitarre.

Auf der Bühne stehen auch lange Wegbegleiter des Stars. Schlagzeuger Nigel Olsson war zum Beispiel schon beim ersten Album dabei.

Ein weiterer Weggefährte ist Ray Cooper, der seit 1974 mitspielt in der Band. Mit ihm verbinde er eine ganz besondere Zeit, erklärt Elton John.

Bei "I'm Still Standing" und "Saturday Night’s Alright for Fighting" bebt die König-Pilsener-Arena in Oberhausen. Aber es gibt auch kritische Töne. Der Musiker lässt sich über den "Fucking Brexit" aus und darüber, wieviel Glück er gehabt habe. Als er 1990 drogenabhängig war, gab es drei wichtige Worte: "I need help." Er bekam sie und gründete nach der Genesung die Aids Stiftung, die inzwischen mehr als 100 Millionen Menschen erreicht habe.

21 Stücke und zwei Zugaben spielt Elton John in der dreistündigen Show. Ganz viele seiner großen Hits sind dabei, allerdings fehlen "Nikita" und "Don't Go Breaking My Heart". Es sind zwei der erfolgreichsten Lieder in Deutschland.

Kristina und Rafael aus Coesfeld sind begeistert: "Es war abwechslungsreich. Wir sind jetzt nicht so, dass wir alle Songs auswendig kennen. Von daher fehlte uns nichts", sagt Kristina.

"Wir hätten ja noch weiter geklatscht, aber die sind alle rausgegangen", sagt Juliane (links), die im Moment in Zürich lebt. "Meine Eltern haben mich angesteckt, das ist einfach eine zeitlose Musik. Und welche Musiker aus unserer Generation haben noch so eine Stimme", sagt Marie. Elisabeth (rechts) aus Ibbenbüren war schon auf einem anderen Konzert, doch das habe sie nicht so begeistert wie der Abend in Oberhausen.

Elton John tourt noch bis 2021 und ist noch mehrmals in Deutschland, allerdings nicht in NRW.

Stand: 12.05.2019, 23:34 Uhr