Live hören
Jetzt läuft: Con te partirò von Andrea Bocelli

WDR 4 on Tour mit der Hermes House Band in Legden

WDR 4 on Tour mit der Hermes House Band in Legden

Von Markus Rinke

"I Will Survive", "Country Roads" oder "Ring Of Fire" in der Party-Version. Die Hermes House Band hat am Abend den Düstermühlenmarkt in Legden gerockt. Und ein Selfie gab es auch.

Hermes House Band und WDR 4 Band in Legden

Selfies sind ja immer noch angesagt und gehören zu einer guten Party. Am Ende des Konzerts macht die Hermes House Band eins mit dem begeisterten Publikum.

Selfies sind ja immer noch angesagt und gehören zu einer guten Party. Am Ende des Konzerts macht die Hermes House Band eins mit dem begeisterten Publikum.

Eineinhalb Stunden rockt die Hermes House Band die Bühne auf dem Düstermühlenmarkt in Legden. Die Gruppe hat nur eine kurze Anreise. Gerade mal eine Stunde benötigt sie bis ins Münsterland.

Die Hermes House Band ist bekannt für ihre Party-Musik. Bekannte Songs, wie "Ring Of Fire" von Johnny Cash werden auf Tanzmusik getrimmt. Vor allem Sängerin Miss Sally (Flissinger) und Sänger Jop (Wijlacker) heizen dem Publikum immer wieder ein.

Anita und Dieter aus Vreden sind echte Fans, Anita tanzt fast die ganze Zeit mit: "Das ist unsere Musik, wir feiern gerne." Die Hermes House Band kennt das Paar schon seit den ersten Alben und Singles Anfang bis Mitte der 90er Jahre.

Die Band singt nicht nur "Football's Comin' Home", sie hat auch einen besonderen Bezug dazu. Die Cover-Version von Gloria Gaynors "I Will Survive" schaffte es nicht nur vor 20 Jahren in die deutschen Charts, sondern 2018 bis auf Platz eins der französischen. Der Song wurde zur Hymne der Franzosen zur Fußball-WM.

"I Will Survive" und "Country Roads" werden vom Publikum begeistert gefeiert.

Marieke und Paula sind sich einig: "Die Stimmung war gut, die Lieder waren gut und die Band war nah am Publikum." Sie feiern richtig ab, dabei kannten sie die Band bis zum Abend gar nicht.

Achnes Kasulke putzt nicht nur bei WDR 4, sondern hat auch noch ihren Mann zu Hause und regt sich über den auf: "Der Blumenstrauß, den er mitgebracht hat, war nach einem Tag verblüht. Darauf meinte er: Verstehe ich nicht, auf dem Grab der Eltern hat er doch drei Wochen gehalten."

"Ich kannte Achnes Kasulke noch gar nicht, die hat mir aber richtig gut gefallen", sagt Simone aus Legden. Gemeinsam mit Heinz freut sie sich aber vor allem über die "geile Musik" und die super Stimmung.

Weiterer Top Act auf dem Düstermühlenmarkt in Legden war die WDR 4 Band mit Hits aus den 60er, 70er, 80er und sogar einigen aus den 90er Jahren.

Der Auftritt kommt so gut an, dass die Zuschauer eine Zugabe fordern. Sänger und Frontmann Jürgen Weber gesteht, dass es für ihn bis in die 80er Jahre nur Rock'n' Roll und Rockabilly gab. Dass es noch etwas anderes gibt hat er erst erkannt, als die Simple Minds ihre großen Erfolge feierten. Als Zugabe gibt es "Don't You".

Nach den beiden Bands gibt es noch jede Menge gute Musik von DJ Sascha Gansen. Die Party dauert noch bis 1.30 Uhr.

Für alle, die es verpasst haben: Das Konzert der Hermes House Band wird am Montag, 3. September 2018 auf WDR 4 im Rahmen des Konzertsommers ab 20 Uhr übertragen.

Stand: 25.08.2018, 04:09 Uhr