Live hören
Jetzt läuft: Buffalo soldier von Bob Marley & The Wailers

WDR 4 on Tour mit Alphaville auf dem NRW-Tag in Essen

WDR 4 on Tour mit Alphaville auf dem NRW-Tag in Essen

Von Markus Rinke

Alphaville, das sind die Chartsstürmer "Forever Young" und "Big in Japan" auf großer Bühne in Essen auf dem Kennedy-Platz vor begeisterten 7.000 Zuschauern beim NRW-Tag am 1. September.

Alphaville in Essen

Alphaville, das ist vor allem der Sänger Marian Gold. Er ist als einziges Gründungsmitglied noch in der Band.

Alphaville, das ist vor allem der Sänger Marian Gold. Er ist als einziges Gründungsmitglied noch in der Band.

Auf dem NRW-Tag ist Alphaville der Top-Act am Samstag (01.09.2018). Die Band spielt auf großer Bühne vor rund 7.000 Zuschauern auf dem Kennedy-Platz.

Vor dem Konzert hat Moderator Bastian Bender noch die Gelegenheit, Marian Gold zu interviewen. "Forever Young" war einer der größten Hits und tatsächlich mag der 64-Jährige nicht gerne altern: "Du zerlegst dich einfach wieder in deine Einzelteile. Nicht zu existieren ist unvorstellbar, aber ich habe jetzt auch nicht Probleme damit, so dass ich vor Angst sterbe", erklärt er im Gespräch mit Bastian Bender.

Neben Marian Golds Stimme gehört der Synthesizer-Sound der 80er zu den Markenzeichen der Band. Keyboarder Carsten Brocker ist seit 2014 bei der Band. Er hat Jazz-Piano studiert und spielte unter anderem bei Bands wie Polarkreis 18, die mit "Allein, allein" einen großen Hit hatte.

Andera und Jörg sind extra aus Herne für Alphaville nach Essen gekommen. "Die sind einfach gut, das ist unserere Jugend", erklären die beiden. Sie finden, dass Alphaville seit den 80er Jahren noch besser geworden ist, da der Sound nun viel druckvoller sei.

Den Eindruck hinterlässt auch Marian Gold auf der Bühne. Die Band spielt alle großen Hits, wie "Big in Japan", "Forever Young" und "Sounds Like a Meldoy" deutlich kräftiger.

Die Begeisterung ist beim WDR 4-Moderator unübersehbar. Besonders beeindruckt ist Bastian Bender von der ausdruckstarken und voluminösen Stimme von Marian Gold. Im Interview mit ihm hat er erfahren, dass Marian kein besonderes Rezept hat, um seine Stimme zu pflegen. Er trinkt vor den Auftritten ein bisschen Wodka und Bier. Das sei zwar nicht speziell für die Stimme, dafür aber gut für die Stimmung.

"Strange Attractor" ist 2017 das siebte Studioalbum der Band, auf dem es neben dem Synthesizer Pop auch Gitarren gibt. Von diesem Album spielt die Band vier Titel in Essen.

Alexandra Merl ist seit 2016 bei Alphaville. In dem Jahr als "Forever Young" die Charts stürmte, wurde die Bassistin geboren.

Auch wenn die elektronische Musik fast immer im Vordergrund steht, ist sie im Vergleich zu den großen Hits vielfältiger geworden, mit Anleihen bei Funk und Rock.

Cordula und Rainer schwelgen in Jugenderinnerungen. Für die beiden Velberter ist die Musik an diesem Abend eine Überraschung. Sie genießen die gute Stimmung.

Zwei Stunden lang gibt die Band Vollgas. Das Konzert ist am 24. September 2018 beim Konzertherbst auf WDR 4 nochmal nachzuhören.

Stand: 01.09.2018, 23:41 Uhr