Cher in Köln: Glamour und große Gefühle

Cher in Köln: Glamour und große Gefühle

Von Susanne Schnabel

Cher gab am 5. Oktober in Köln auf Einladung von WDR 4 ein Konzert der Spitzeklasse vor 15.000 begeisterten Fans. Das war ein Showspektakel, das man so schnell nicht vergessen wird.

 Cher auf ihrer "Here we go again Tour 2019"

Am Samstag (05.10.2019) tritt Popikone Cher in Köln auf. Es ist eines der ersten Europa-Konzerte ihrer "Here We Go Again"-Welttournee.

Am Samstag (05.10.2019) tritt Popikone Cher in Köln auf. Es ist eines der ersten Europa-Konzerte ihrer "Here We Go Again"-Welttournee.

15 Jahre lang war der Superstar nicht mehr in Deutschland.

Rund 15.000 Besucher aus ganz Deutschland und den angrenzenden Ländern sind gekommen und sehen ein durchchoreografiertes Revue-Spektakel.

Bevor die Party losgeht, spielen Martin und Antonius aus Frankfurt ein Spielchen mit dem WDR 4-Team. Mit Bravour meistern sie die Fragen des Quiz und dürfen sich mit Gummibärchen für das Konzert stärken.

Veronica ist extra 175 Kilometer aus Wiesbaden angereist, um ihr Idol zu sehen. "Da Messe in Köln ist, habe ich kein Hotelzimmer bekommen", sagt sie.

Diese Messe ist die Anuga, eine Lebensmittelmesse, die Vasco aus Barcelona besucht. "Was für ein Glück, dass Cher zur gleichen Zeit in Köln ist und dass wir noch Karten bekommen haben", so Vasco. Er und sein Kumpel Uriel aus Köln sind große Cher-Fans.

Die 73-Jährige hat bereits ein Wahnsinnsprogramm hinter sich: Von September 2018 bis Dezember 2019 gibt die Sängerin insgesamt 82 Konzerte in Nordamerika, Europa, Australien und Neuseeland.

"Ich bewundere sie nicht nur als Sängerin, sondern auch ihr Selbstverständnis als Frau. Sie hat eine starke Persönlichkeit, ist eine Feministin und zeigt, sie braucht keinen Mann", sagt Julian, 19 Jahre alt, der mit seiner Mutter aus Iserlohn gekommen ist.

In der ausverkauften Halle in Köln fällt um 21.15 Uhr der Vorhang und Cher schwebt auf die Bühne: In einem goldenen Steh-Thron mit blauer Perücke und blauem Gewand wird sie von der Decke hinabgelassen.

Auf der Bühne erwarten Tänzerinnen und Tänzer im Römergewand sowie eine Live-Band ihren Star zum ersten Lied des Abends: "Woman’s World" .

Das Publikum feiert dabei eine Riesenparty: Die Besucher tanzen, singen mit und freuen sich über jeden einzelnen Song.

Zwischendurch schlüpft Cher immer wieder in neue Kostüme. In den Pausen werden auf der Leinwand alte Interviews, Sketche und Szenen aus den Filmklassikern gezeigt, in denen sie mitspielte: "Moonstruck", "Suspect" oder "Die Hexen von Eastwick".

Cher begeistert ihre Fans nicht nur mit einer Auswahl ihrer legendären Hits wie "Believe" oder "Turn Back Time", sie präsentiert auch neuere Songs ihres gerade erschienenen "Dancing Queen"-Albums, ein Tribute an die Musik von ABBA.

Es folgen noch zwei Konzerte in Deutschland: 11. Oktober 2019 in Mannheim und 13. Oktober 2019 in Hamburg.

Dann geht es für Cher weiter nach Skandinavien. Am 19. Dezember 2019 endet ihre Welttournee in Dallas. Dann darf sie in Ruhe Weihnachten feiern.

Stand: 06.10.2019, 09:00 Uhr