Live hören
Jetzt läuft: Saving all my love for you von Whitney Houston

Rockröhre Bonnie Tyler in Köln

Rockröhre Bonnie Tyler in Köln

"40 years of it’s a heartache" heißt die aktuelle Tour von Bonnie Tyler. Die Rockröhre ist am 12. März in Köln gut aufgelegt. Sie erzählt Anekdoten und singt ihre Hits.

Bonnie Tyler in Köln

"It's a heartache", "Lost in France" oder "Holding out for a hero" sind einige der Hits, die die britische Sängerin präsentiert.

"It's a heartache", "Lost in France" oder "Holding out for a hero" sind einige der Hits, die die britische Sängerin präsentiert.

Keine Videoleinwände und kein Schnick-Schnack: Bonnie Tylers Show in Köln beschränkt sich auf ein wenig Licht.

Unter den rund 4.000 Fans sind Christina und Timo aus Köln. Nachher sind sie immer noch beeindruckt: "Bonnie Tyler ist halt eine coole Rampensau", meint Christina. "Und sie hat Humor", ergänzt Timo.

Diese Pose hat Bonny Tyler vermutlich schon vor 50 Jahren vor ihrem Spiegel geübt, denn das habe sie mit 16 Jahren getan, sagt Tyler. Die Künstlerin kokettiert mit ihrem Alter.

Vor allem macht Bonnie Tyler auch immer wieder Anspielungen auf das Nervengift Botox, mit dem sie sich das Gesicht aufspritzen lässt.

Elf Frauen tragen den Sticker und fallen damit auf. Die Frauen sind gemeinsam in einem Bonnie-Tyler-Fanclub und stammen überwiegend aus Köln. Verrückt?! – von wegen. Verrückt ist, dass Tharid (5.v.l.) alle zehn Freundinnen zum Konzert eingeladen hat, wie sie erklärt.

Sie bekommen vor allem alte Hits geboten. "Faster than the speed of light" war das erfolgreichste Album Tylers. Es erschien 1983 und verkaufte sich mehr als eine Million mal.

Der Sound ist sehr rockig, beherrscht von Drums und von Matt Priors Gitarre.

Silke ist überrascht, dass Bonnie Tyler immer noch stimmlich so gut sei wie früher. Georg hat sich vor allem über "Total eclipse of the heart" gefreut. Er war von einer Anekdote zum Lied sehr überrascht. Eigentlich sollte der Song von Meat Loaf gesungen werden. Doch der konnte nicht. Auf der anderen Seite hat Bonnie Tyler seinerzeit den Song "Simply the best" im Original veröffentlicht. Doch das Lied wird erst zwei Jahre später durch Tina Turner zum Megahit.

Während das Publikum bei den ersten Liedern noch die Hände in der Luft hat und auf den Stühlen sitzt, tanzt und singt die Menge am Ende des Konzerts direkt vor der Bühne.

Tyler hat hochkarätige Musiker dabei: John Young am Keyboard, an der Gitarre Matt Prior, Ed Poole am Bass und Alex Toff spielt Schlagzeug.

Mit der Band, wie hier auf dem Bild, Ed Poole, arbeitet Tyler seit 20 Jahren zusammen.

Bonnie Tyler tourt noch mehrere Monate durch Deutschland. Die nächsten Konzerte in NRW sind in am 18. März in Essen, am 19. März in Düsseldorf und am 24. März in Bielefeld.

Stand: 12.03.2018, 23:11 Uhr