Live hören
Jetzt läuft: When The Going Gets Tough, The Tough Get Going von Billy Ocean

Live bei WDR 4: Wolf Maahn

Wolf Maahn im WDR 4-Studio

Live bei WDR 4: Wolf Maahn

Sänger und Songwriter Wolf Maahn hatte bereits 14 Alben in den deutschen Charts. Jetzt folgt das aktuelle Werk "Break Out Of Babylon", über das der Künstler gut gelaunt mit Moderatorin Alix Gabele gesprochen hat.

Soul, Funk, Rock und Reggae

Die ersten musikalischen Gehversuche von Wolf Maahn fanden 1979 mit der Food Band und dem Song "Send Me Up To Mona" statt. Der wurde besonders häufig vom WDR gespielt und sorgte dafür, dass die Band einen Plattenvertrag bekamen. 1982 kam Maahns erstes Solo-Album "Deserteure" auf den Markt. Seitdem hat sich der Sänger nie auf einen bestimmten Musikstil festlegen lassen. Blues-Anklänge, Funk, Rock – vieles davon fand sich in seiner Musik wieder. Auf seinem neuen Album "Break Out Of Babylon" hört man verstärkt Reggae-Einflüsse.

Wolf Maahn über seine Liebe zum Reggae

WDR 4 Studiogäste 11.02.2020 00:19 Min. Verfügbar bis 11.02.2021 WDR 4

Download

Im Vorprogramm von drei Musik-Legenden

1984, nach Veröffentlichung seines Albums "Bisse und Küsse" spielte Wolf Maahn einige Male im Vorprogramm von Bob Dylan. Doch schon ein paar Jahre vorher, noch mit seiner Food Band, hatte Wolf Maahn das große Glück, mit einem seiner größten Idole Konzerte zu bestreiten. Niemand Geringeres als Bob Marley engagierte sie als Vorprogramm für seine Deutschland-Tour 1979. Auch die Supergruppe Fleetwood Mac buchten die Food Band, als sie im selben Jahr während ihrer "Tusk"-Welttournee in Deutschland auftrat. Doch am lebhaftesten in seinem Gedächtnis sind Wolf Maahn die Auftritte mit Bob Marley geblieben.

Wolf Maahn über Bob Marley

WDR 4 Studiogäste 11.02.2020 00:19 Min. Verfügbar bis 11.02.2021 WDR 4

Download

Deutsch oder Englisch – warum nicht beides?

Auf seinem neuen Album singt Wolf Maahn den größten Teil der Songs auf Deutsch, aber auch einige auf Englisch. Nicht nur musikalisch geht er gerne über Grenzen, sondern auch thematisch. Ob Klimawandel, Politik oder der Zustand der Welt im Allgemeinen – Wolf Maahn besingt alle diese Themen, ohne dabei belehrend oder besserwisserisch zu klingen. Dafür sorgt auch der Reggae-Rhythmus seines neuen Albums "Break Out Of Babylon". Dass er für den diesen Titel englische Worte gewählt hat, der Text aber auf Deutsch ist, hat seinen Grund.

Wolf Maahn über englische Titel und deutsche Texte

WDR 4 Studiogäste 11.02.2020 00:43 Min. Verfügbar bis 11.02.2021 WDR 4

Download

Stand: 12.02.2020, 09:00