Live hören
Jetzt läuft: Bitte hör nicht auf zu träumen von Xavier Naidoo
00.00 - 06.00 Uhr ARD Hitnacht

Live bei WDR 4: Sydney Youngblood

Gute Laune bei der Arbeit

Live bei WDR 4: Sydney Youngblood

Von René Denzer

Neues Album, Dschungelcamp und "WDR 4 Symphonic Pop-Tour" – für Sydney Youngblood wird 2018 ein aufregendes Jahr. Bei WDR 4 sprach er mit Alix Gabele mal mehr, mal weniger über seine Projekte.

Gute Laune und ein Album im Gepäck

Ein schlecht gelaunter Sydney Youngblood? Den scheint es nicht zu geben. Beim Besuch im WDR 4-Studio präsentiert sich der gebürtige Texaner, der als 20-Jähriger als Soldat nach Mannheim kam und Ende der 80er, Anfang der 90er Erfolge mit Titeln wie "If Only I Could" und "Sit And Wait" feierte, im Gespräch mit Alix Gabele bestens gelaunt. Und dafür hat er auch allen Grund: Am 19. Januar 2018 erscheint sein sechstes Studio-Album "Tonight". Für das hat er mit Travis Gibb, dem Sohn von Barry Gibb von den Bee Gees, zusammengearbeitet.

Sydney Youngblood über die Arbeit mit Travis Gibb

WDR 4 Studiogäste | 11.01.2018 | 00:43 Min.

Download

Überzeugend: Sydney Youngblood als James Brown

Auch wenn er schon immer ein Bee Gees Fan war, fing doch alles mit James Brown an. Vom Papa hatte er sich eine Platte "geborgt" und seinem Idol Zuhause nachgeeifert. Als kleiner Knirps hat er dann bei einem Talentwettbewerb eben diesen James Brown auf der Bühne präsentiert und sogleich den Wettbewerb gewonnen. Für seinen Auftritt habe er viel Applaus bekommen, sagt er. "Ab da war für mich klar, ich will auf der Bühne stehen." Das wird er in diesem Jahr auch mit dem WDR Funkhausorchester. Im September geht es auf große "WDR 4 Symphonic Pop-Tour". Was die Besucher ab dem 22. September in Essen, Münster, Dortmund, Düsseldorf, Duisburg und Aachen erwartet? Sydney Youngblood verrät es:

Sydney Youngblood über WDR 4 Symphonic

WDR 4 Studiogäste | 11.01.2018 | 00:26 Min.

Download

Sydney Youngblood, der Ende der 90er aus familiären Gründen wieder in die Staaten ging, kann es also nicht nur am Mikro, sondern beeindruckt auch durch Virtuosität an Bass und Querflöte. Wie er zum Flötespielen gekommen ist, hat er Alix Gabele natürlich auch verraten:

Sydney Youngblood zur Querflöte

WDR 4 Studiogäste | 11.01.2018 | 00:50 Min.

Download

Die Dschungel-Geschichten bleiben geheim

Etwas wortkarger präsentiert sich Sydney Youngblood auf die Frage nach dem Regenwaldzirkus namens "Dschungelcamp", der just an dem Tag startet, an dem sein neues Album veröffentlicht wird. So sehr Alix Gabele ihn auch kitzelt. Das einzige, was sie aus ihm heraus bekommt, ist ein breites Grinsen und die Worte: "Lass dich überraschen."

Stand: 11.01.2018, 20:08