Live hören
Jetzt läuft: On est si bien ici von Sacha Distel & Daniele Licari

Zu Gast bei WDR 4: Rainhard Fendrich

Rainhard Fendrich und Alix Gabele im WDR 4-Studio

Zu Gast bei WDR 4: Rainhard Fendrich

"Macho, Macho / konnst net lernen / Macho, Macho muss ma sein" – so tönte es 1988 aus jedem Radio. Aber der Österreicher Rainhard Fendrich war in seiner 40-jährigen Karriere auch Produzent, Schauspieler, Songschreiber und Moderator. Mit seinem neuen Album "Starkregen" kam er live zu Alix Gabele ins WDR 4-Studio.

So nun musst du dich entscheiden – wer ist dein Herzblatt?

Im Sommer 1981 landete der in Wien geborene Fendrich mit "Strada del Sole" in Österreich den Sommerhit des Jahres und wurde zum Star. 1988 veröffentlichte der Sänger dann die ironisch-humorvolle Nummer "Macho, Macho" die auch bei uns ein großer Erfolg wurde, bis auf Platz zwei stieg und mit Gold ausgezeichnet wurde. Zusätzliche Popularität erlangte Fendrich natürlich auch durch die von Rudi Carrell übernommene Kuppel- und Flirtshow "Herzblatt", in der dann die erotische Susi-Stimme immer fragte: "So, Kandidat eins, jetzt musst du dich enstcheiden – wer soll dein Herzblatt sein?" Fendrich moderierte diese Show von 1993 bis 1997 – mit unvorhersehbaren Konsequenzen.

Rainhard Fendrich: Gefällt ihm Singen oder Moderieren besser?

WDR 4 Studiogäste 18.09.2019 00:25 Min. Verfügbar bis 18.09.2020 WDR 4

Download

Ein Übersetzungsfehler als Albumtitel

"Starkregen" heißt das neue Album von Rainhard Fendrich, an dem er insgesamt drei Jahre gearbeitet hat. Er selber sagt, die Songs widmen sich dem "gesellschaftlichen Klimawandel unsere Zeit". Thematisch geht um Social Media, politische Engstirnigkeit und Menschen, die sich in der modernen Welt nur noch schwer zurechtfinden. Doch bei aller Ernsthaftigkeit: Der Albumtitel "Starkregen" basiert eigentlich auf einem witzigen Missverständnis.

Rainhard Fendrich erklärt den Album-Titel "Starkregen"

WDR 4 Studiogäste 18.09.2019 00:32 Min. Verfügbar bis 18.09.2020 WDR 4

Download

Alles selbst in der Hand

Im Booklet seines neuen Albums steht: "Alle Titel, Musik und Arrangements: Rainhard Fendrich. Produzent: Rainhard Fendrich. Ausführender Produzent: Rainhard Fendrich. Gesang: Rainhard Fendrich. Gitarren: Rainhard Fendrich. Piano: Rainhard Fendrich". Sprich: Wo Fendrich drauf steht, ist auch Fendrich drin. Besonderen Wert legt er auf die Texte, die sich diese Mal sehr viel mit der virtuellen Welt und Social Media beschäftigen, so in dem Song "Social Media Zombie": "Im Internet schau i nach, was es so Neues gibt im Freundeskreis / Wir teiln so viele schöne Dinge und auch nebenbei an jeden Scheiß / Der Karli hat sein weichgekochtes Frühstücksei für uns fotografiert / Die Susi hat glei reagiert und mi Herzerln gratuliert." Auch der Song "Burn Out" hat einen ernsten Hintergrund.

Rainhard Fednrich erklärt, worum es in dem Song "Burn Out" geht

WDR 4 Studiogäste 18.09.2019 00:14 Min. Verfügbar bis 18.09.2020 WDR 4

Download

Rainhard Fendrich erklärt, warum sein Album "Starkregen" heißt WDR 4 Video 18.09.2019 00:55 Min. Verfügbar bis 18.09.2020 WDR 4

Stand: 19.09.2019, 09:21