Live hören
Jetzt läuft: St. Elmo's Fire (Man in motion) von John Parr

Joy Denalane zu Gast bei WDR 4

Joy Denalane bei WDR 4

Joy Denalane zu Gast bei WDR 4

Eine deutsche Soul-Sängerin, die beim legendären Motown-Label unter Vertrag steht – das hat es noch nie gegeben. Denn bei dieser Plattenfirma waren Weltstars wie Stevie Wonder, Diana Ross oder Michael Jackson zuhause. Genau dort reiht sich Joy Denalane mit ihrem neuen Album "Let Yourself Be Loved" ein. Zeit also für einen Besuch bei WDR 4 und Moderatorin Alix Gabele.

Umgeben von einem guten Team

Die gebürtige Berlinerin hatte ihren ersten großen Erfolg 1999 mit der Band Freundeskreis. Der Song "Mit dir" kletterte bis auf Platz neun und hielt sich wochenlang in den Charts. Auch privat hatte die Produktion Auswirkungen. Denn Frontmann von Freundeskreis war der Sänger Max Herre, der noch heute ihr Lebensgefährte ist. Auch beruflich ging es vorwärts. 2002 erschien mit "Mamami" das erste Solo-Album von Joy Denalane und wurde vergoldet. Für junge Musiker, die heute den Durchbruch schaffen wollen, hat sie einen Tipp:

Joy Denalane gibt Karrieretipps

WDR 4 Studiogäste 09.09.2020 00:50 Min. Verfügbar bis 10.09.2021 WDR 4

Download

Erster deutscher Act bei Motown

Stevie Wonder, Diana Ross, Gladys Knight, The Temptations, Smokey Robinson, Michael Jackson – all diese Soulsuperstars veröffentlichten während ihrer Karriere auch auf dem legendären Motwon-Label. Nie zuvor hat ein deutscher Künstler es geschafft, bei dieser Plattenfirma zu unterschreiben. Joy Denalane wurde der Vertrag angeboten, sie selbst hat nichts in dieser Richtung unternommen. Motown gefiel einfach ihre Soulmusik. Trotzdem freut sie sich darüber, ihr neues Album "Let Yourself Be Loved" bei diesem Label herauszubringen.

Joy Denalane über ihren Vertrag bei Motwon

WDR 4 Studiogäste 09.09.2020 00:40 Min. Verfügbar bis 10.09.2021 WDR 4

Download

Keine Königin

Mit allen ihren Studioalben konnte sich Joy Denalane bisher in den Top Ten der deutschen Charts platzieren. Dieser Erfolg, in Verbindung mit ihrer Ausnahmestimme und ihrem Gefühl für Soulmusik, führte zu einer wahren Häufung an Lobeshymnen in der Presse. Von einer neuen "Königin des Rhythm and Blues" war da die Rede, von der "Zukunft der deutschen Soulmusik" oder der "legitimen neuen deutschen Hip-Hop-Queen". Joy Denalane fühlt sich dabei eher unbehaglich und kommentiert diese Bezeichnungen äußerst knapp.

Joy Denalane will keinen Titel

WDR 4 Studiogäste 09.09.2020 00:05 Min. Verfügbar bis 10.09.2021 WDR 4

Download

Stand: 10.09.2020, 09:43