Live hören
Jetzt läuft: All night long (all night) von Lionel Richie

Einsame Wasserwege nahe der Großstadt

Einsame Wasserwege nahe der Großstadt

Von Claudia Kracht

Viele Wegstrecken verlaufen direkt am Ufer entlang. Auf dem Spaziergang um den See herum gibt es Bänke für die kleine Pause zwischendurch. Am besten mit einerThermoskanne Kaffee oder Tee und einer Brotbox. Herrlich!

Hier eine Weile zu sitzen und die Natur zu genießen, ist erlaubt, sogar in Corona-Zeiten. Social Distancing ist hier kein Problem, solange es um Menschen geht. Mit Gänsen sieht’s anders aus, denn die watscheln gerne ohne Maske am See umher.

Einer der Aussichtspunkte am Elbsee, der sich auf einem kleinen Hügel befindet und einen weiten Blick über den ganzen See bietet.

Im Hasseler Forst, zwischen Elbsee und der Stadtgrenze zu Hilden, liegt das Naturschutzgebiet Dreiecksweiher. Die ehemalige Kiesgrube ist heute ein wertvolles Refugium für Wasservögel.

Elf Infotafeln wurden hierzu um die beiden Seen herum aufgestellt. Über den QR-Code auf den Tafeln gibt es weitere Geschichten zu den Wasserwegen.

Die ganze Runde um den Elbsee herum ist etwa sechs Kilometer lang und führt an vielen Stellen direkt am Wasser entlang.

Kiebitze, Libellen, Teichrohrsänger, Reiher, Enten oder Blesshühner. Sie leben alle an den Seen und haben eine Menge über dieses Leben zu erzählen. Auf den neun Tafeln der Naturfreunde Düsseldorf erzählen die Tiere und ein Bach aus eigener Perspektive.

Der Elbsee ist Naturschutzgebiet und gehört zur Seenplatte in Unterbach, die aus Unterbacher See, Elbsee, Menzelsee und Dreiecksweiher besteht.

Von diesem Aussichtsturm hat man eine wunderschönen Blick über die Seen, besonders am frühen Morgen oder bei Sonnenuntergang.

Hier im Schilf am Ufer leben etwa 70 unterschiedliche und zum Teil sehr seltene Arten, wie Sandregenpfeifer oder  Sichelstrandläufer.

Stand: 23.12.2020, 15:00 Uhr