Live hören
Jetzt läuft: Funny, funny von Sweet
Cat Ballou

"Sing doch wieder met" – WDR setzt kölsches Tauschkonzert fort

Stand: 17.01.2022, 13:53 Uhr

Die Premiere des kölschen Tauschkonzertes "Sing doch eine met" im vergangenen Jahr war so erfolgreich, dass es nun die Fortsetzung "Sing doch wieder met" gibt.

Von Monika Salchert

Sechs erfolgreiche Bands der kölschen Musikszene tauschen mit den Kollegen und interpretieren deren Karnevalshits neu. Mit dabei sind die Bläck Fööss, Brings, Cat Ballou, Höhner, Kasalla und Paveier. Dabei kommt es zu interessanten und überraschenden Versionen. So tragen die Höhner den Paveier-Hit "Leev Marie" mehrstimmig als A-cappella-Titel vor. Kasalla verwandeln den Fööss-Klassiker "Buuredanz" in einen Rocksong. Die Bläck Fööss lassen mit ihren Interpretationen der Erfolgstitel "Et jitt kei Wood" von Cat Ballou und "Kölsche Jung" von Brings aufhorchen.

"Sing doch wieder met" wird am Samstag, 22. Januar, 20.15 Uhr im WDR-Fernsehen ausgestrahlt. An diesem Tag erscheint auch der Sampler "Das Kölsche Tauschkonzert" zu beiden Folgen der gleichnamigen WDR-Produktion. Die Doppel-CD (Pavement Records) enthält 22 Titel.