Live hören
Jetzt läuft: Walk of life von Dire Straits

Alaaf auf Pänz, Piranhas und Paviane

Kinderdreigestirn

Alaaf auf Pänz, Piranhas und Paviane

Von Monika Salchert

Dreigestirne verbesserten im Kölner Zoo ihre Wurfqualitäten für Rosenmontag.

Das Kölner Kinderdreigestirn mit Kinderprinz Vincent, Kinderbauer Emil und Kinderjungfrau Darleen besuchte gemeinsam mit dem Bonner Kinderprinzenpaar Prinz Leo und Bonna Janina den Kölner Zoo. Die jecken Pänz fütterten im Zoo-Aquarium den hungrigen Piranha-Schwarm mit frischen Forellen. Ein paar Tage zuvor waren die erwachsenen Tollitäten zu Gast im Zoo. Das Kölner Dreigestirn mit Prinz Christian II., Bauer Frank und Jungfrau Griet versorgte die Mantelpaviane mit Bananen, Äpfeln, Apfelsinen und Porree.  

Die Zoovorstände Professor Theo B. Pagel und Christopher Landsberg begrüßten alle Hoheiten und überreichten ihnen den aktuellen Sessionsorden des Kölner Zoos. In diesem Jahr feiert der Tierpark Jubiläum. Er wurde vor 160 Jahren gegründet.

Piranha

Die Piranhas sind eine der Attraktionen im Kölner Aquarium. Der Zoo hält sie seit 1971. Zurzeit leben hier rund 60 Piranhas. Ihr Ursprungsgebiet sind die weitläufigen Amazonasarme in Brasilien. Piranhas ernähren sich hauptsächlich von Fisch.

Zwei Mantelpaviane lausen einen großen Mantelpavian

Der beliebte und belebte Pavianfelsen zählt seit mehr als 100 Jahren zu den Attraktionen im Kölner Zoo. In ihrem Ursprungsgebiet leben Mantelpaviane in Halbwüsten, Savannen und Felsgebieten Äthiopiens, Eritreas, Somalias und sogar auf der gegenüberliegenden Seite des Roten Meeres in Saudi Arabien. Sie gehen in kleinen Haremsverbänden tagsüber auf Futtersuche und finden sich abends auf einem großen Schlaf-Felsen zusammen.

Stand: 29.01.2020, 13:42