Peter Fessler: "Solo time" im WDR 4 Konzertsommer

Der WDR 4 Konzertsommer 2020

Peter Fessler: "Solo time" im WDR 4 Konzertsommer

Peter Fessler: Der wahrscheinlich einzige deutsche Jazz-Sänger, der einen Pop-Klassiker in den Charts platzieren konnte, spielte eine Stunde lang live bei WDR 4. Er saß dabei alleine auf der Bühne, sich selber nur auf einer Gitarre begleitend.

In diesem Jahr ist sein aktuelles Album "Solo Time" erschienen. Darauf sind viele Eigenkompositionen enthalten, aber auch Cover-Versionen großer Hits. Auch die findet Peter Fessler wichtig.

Eine knappe Stunde lang konnten wir einen Eindruck davon gewinnen, was den ECHO-Jazz-Preisträger auszeichnet: sein extravaganter Gesang, gepaart mit akustischer Gitarre und einer Art eigener musikalischer Sprache, der er den Namen "Fesperanto" gegeben hat.

Und das klingt dann im Konzert so:

Seinen Hit "New York Rio Tokyo" spielte er natürlich auch, und inzwischen fühlt er sich auch wohl damit. Es habe aber eine Zeit lang gedauert, bis er Gefallen an seinem Erfolg finden konnte:

WDR 4 Konzertsommer – Jeden Montag bis zum 14. September, jeweils 20.04 bis 21 Uhr bei WDR 4 im Radio.

Stand: 21.07.2020, 09:35