Live hören
Jetzt läuft: If she knew what she wants von Bangles
14.00 - 19.00 Uhr WDR 4 Mein Wochenende
Bernd Brüggemann im Porträt

Legenden: J.J. Cale – Der Meister der Entschleunigung

J J Cale auf der Bühne (2007)

Legenden: J.J. Cale – Der Meister der Entschleunigung

Von diesem Mann kann man lernen, wie man mit wenig Mitteln größten Effekt erzielt: Die Songs von J.J. Cale sind ruhig, entspannt und kein Ton darauf ist zuviel. Nun gibt es ein posthumes Album des eigenwilligen Einzelgängers, der im Juli 2013 starb: "Stay around" erscheint in dieser Woche.

Immer wieder hat Cale Aufnahmen beiseite gelegt. Diese Archivschätze hat jetzt seine Witwe Christine Lakeland durchforstet und die besten Songs auf diesem Album versammelt. Sie kommt in der Sendung genauso zu Wort wie Eric Clapton, der Nummer Eins-Fan, der gleich mehrere Hits mit J.J. Cale-Songs hatte: "After Midnight" und "Cocaine" sind die Bekanntesten.

Tauchen wir also ein in die ganz eigene Welt des John Weldon Cale, der Blues, Rock- und Country-Elemente zu einem ureigenen Stil verband und oft alle Instrumente selbst spielte. Er mied die Öffentlichkeit und die Welt der Stars, er gab selten Interviews, lieber war er mit seinem Airstream-Wohnwagen unterwegs in den Weiten des amerikanischen Westens, wo die Wurzeln seiner Musik lagen.

Stand: 11.04.2019, 11:30