Live hören
Jetzt läuft: Una festa sui prati von Adriano Celentano

WDR 4-Lieblingshits in Originalversionen

WDR 4-Lieblingshits in Originalversionen

Von Andreas Herkendell

Die Sommerzeit endet und wir müssen die Uhren umstellen. Auch WDR 4 stellt die Zeit zurück und präsentiert am Sonntag, den 27. Oktober nur Originalversionen.

Cover UB40: Red Red Wine

Red Red Wine
Ab den 1980ern tummelte sich UB40 in den britischen Hitlisten. In der Bundesrepublik nahm man die Band erst wahr, als sie 1983 ein Album nur mit Coverversionen veröffentlichte, darunter auch...

Red Red Wine
Ab den 1980ern tummelte sich UB40 in den britischen Hitlisten. In der Bundesrepublik nahm man die Band erst wahr, als sie 1983 ein Album nur mit Coverversionen veröffentlichte, darunter auch...

..."Red Red Wine". Der Originalinterpret und Komponist Neil Diamond hatte das Lied bereits 1967 veröffentlicht; zu einem Zeitpunkt, als er in Deutschland noch völlig unbekannt war. "I Am I Said" oder "Longfellow Serenade" kamen erst in den 70ern.

I Can't Help Falling In Love With You
Und weil es mit alten Liedern im neuen Gewand so gut auf dem Kontinent klappte, legte UB40 nach, und zwar mit "I Got You Babe", "Kingston Town" und ...

..."Can't Help Falling In Love". Im Film "Blue Hawaii" von 1961 sang Elvis Presley dieses Lied, dessen Melodie eigentlich aus Frankreich stammt. Anfang der 60er sang Elvis gerne europäisches Liedgut wie "O sole mio" oder "Muss i denn ...".

I Only Wanna Be With You
Die Bay City Rollers waren die Konkurrenzband der Sweet, wenn man einer bekannten Jugendzeitschrift Glauben schenken darf. Ihr zweitgrößter Hit in Deutschland war eine Coverversion aus dem Repertoire von ...

… Dusty Springfield. Die Sängerin aus London hatte 1963 mit "I Only Want To Be With You" ihren ersten Erfolg in England. Bei uns überzeugte sie in den 60ern vor allem mit "You Don’t Have To Say You Love Me". Das Original stammt hier übrigens aus Italien.

Self Control
Italo-Disco war Anfang der 80er angesagt: Eingängige Melodien im leicht-tanzbaren Rhythmus, aber mit englischen Texten! Der große Wurf zu der Zeit gelang der US-Amerikanerin Laura Branigan mit ihrer Version von "Self Control". Das Original stammt aus Italien ...

… und zwar aus der Feder von Raffaele Riefoli, besser bekannt als Raf. (Die Schreibweise Raff gab es aber auch.) In Deutschland lieferten sich Raf/f und Branigan 1984 ein Kopf-an-Kopf-Rennen in den Hitlisten.

You Can’t Hurry Love
In den 80ern startete Phil Collins seine Solo-Karriere mit "In The Air Tonight". Mit seinem Hit "You Can’t Hurry Love" griff er dann in die große Kiste der amerikanischen Musikgeschichte.

Die Supremes mit Diana Ross hatten bereits 1966 darauf hingewiesen, dass Liebe nicht zu erzwingen sei. Das war wohl für die deutschen Plattenkäufer uninteressant, obwohl die Supremes mit "Baby Love" oder "Stop, In The Name Of Love" bei uns durchaus Hits landen konnten.

In The Army Now
Mit "Rockin All Over The World” lieferte Status Quo 1977 einen Party-Klassiker ab, den der CCR-Sänger John Fogerty allerdings schon zwei Jahre zuvor in die Hitlisten befördert hatte. Als man Anfang der 80er dachte, Status Quo würde nichts mehr reißen, richtete die Band ihre Ohren gen Niederlande.

Dort, im Studio von Rob und Fredi Bolland, war 1981 "You’re In The Army Now" entstanden und wurde auf dem Kontinent auch ein kleinerer Hit. Später arbeiteten die beiden äußerst erfolgreich für Falco.

Take On Me
Denkt man an A-ha, denkt man an "Take On Me" und an das dazugehörige Video. Aber der Anfang war für die Jungs aus Norwegen nicht so leicht. Denn erst 1985 konnten sie auf den vorderen Plätzen der Hitlisten landen. Vorher, 1984 ...

... wollte es mit "Take On Me" außerhalb Norwegens noch nicht klappen. Es mag am Arrangement gelegen haben, denn die Plattenhülle war schon sehr ansprechend.

Go West
Auch zwei Anläufe, sprich zwei verschiedene Produktionen, brauchten die Pet Shop Boys mit "West End Girls". Dann lief die Karriere aber. Einen Nummer-1-Hit gab es Anfang der 90er mit "Go West", ein Knaller, der ...

… 1979 für Village People in Deutschland kein Hit wurde. Aber mit "Y.M.C.A." und "In The Navy" sorgen die "Dorfbewohner" auch heute noch für volle Tanzflächen.

The Best
Schlicht die Beste ist für die Fans Tina Turner. Nach ihrer schwierigen, aber erfolgreichen Zeit mit Ehemann Ike Turner konnte sie in den 80ern als Solo-Künstlerin die ganz großen Hallen füllen. Das Lied "The Best" war zuvor ...

… von Bonnie Tyler veröffentlicht worden. Ihre Aufnahme konnte sich 1988 aber nicht einmal in Großbritannien durchsetzen. Das Album "Hide Your Heart" beinhaltete übrigens weitere Hits - Erfolge allerdings nicht für Bonnie Tyler, sondern für andere.

Breaking Up Is Hard To Do
Sauber, so kam in den 70ern das Geschwisterpaar Karen und Richard Carpenter daher. Neben eigenen Liedern sangen die beiden aber gerne Perlen der amerikanischen Musikgeschichte. "Please Mister Postman" und "There’s a kind of hush" gehören dazu, genau wie ...

… "Breaking Up Is Hard To Do". Neil Sedaka hatte in Deutschland 1962 einen kleineren Erfolg. Sein "Oh Carol" zählt längst zu den Klassikern, genauso wie "Amarillo", das er für Tony Christie schrieb.

Be My Baby
Der Kanadier Andy Kim schrieb unter anderem "Sugar Sugar" für die Archies. Er selbst konnte zwei Coverversionen in die deutschen Hitlisten singen: "Baby, I Love You" und ...

… "Be My Baby". Beide Aufnahmen stammen aus den 60ern und wurden von der Mädchengruppe The Ronettes gesungen. Um überhaupt in die deutschen Charts zu gelangen, mussten die Ronettes 1992 die Hilfe einer Jeans-Werbung in Anspruch nehmen. Bekannt wurde ihre Originalversion allerdings schon vorher durch den Soundtrack zum Film "Dirty Dancing".

I Will Always Love You
Der Soundtrack zum Film Bodyguard wurde in Amerika zum besten Album des Jahres gekürt. Vielleicht auch, weil Whitney Houston hier "I Will Always Love You" sang, ein Liebeslied, das ...

… in den 70ern von Dolly Parton geschrieben und gesungen wurde. In Deutschland wurde diese Aufnahme damals nur auf der LP "Jolene" veröffentlicht. Erst als es einen schönen Film gab, kam die Aufnahme als Single auf den Markt.

Venus
"Cruel summer" oder "Robert de Niro's waiting": große Hits der britischen Girlgroup Bananarama in den 80ern. Nach Wechsel des Produzenten-Teams griffen die drei Sängerinnen auf einen Klassiker aus den Niederlanden zurück.

"Venus" war 1969 für Shocking Blue aus Den Haag der größte Erfolg, nicht nur in Deutschland, sondern auch in Japan und Nordamerika.

Stand: 25.10.2019, 15:05 Uhr