Auges kleine Entenfarm

Auges kleine Entenfarm - Die Übergabe WDR 4 Video 12.05.2020 02:58 Min. Verfügbar bis 12.05.2021 WDR 4

Auges kleine Entenfarm

Das Laufenten-Pärchen unseres Nachrichtenmannes Joachim "Auge" Augner hat ein Nachwuchsproblem. Hilfe bekommt er von Guildo Horn – der ist auch Laufenten-Papa und hat mit befruchteten Eiern seiner eigenen Enten ausgeholfen. Hier erfahren Sie, wie die tierische Romanze weitergeht.

Was bisher geschah und wie es mit der Romanze weitergeht

Traurige Geschichte, die unser Nachrichtenmann Joachim "Auge" Augner erlebt hat: Bei seinen Laufenten Duckmar und Harald klappt es nicht mit dem Nachwuchs. Duckmar hat in der Vergangenheit wunderbare Eier gelegt und ausgebrütet. Aber dann hat sich eines Nachts ein fremdes Tier über die Brut-Eier hergemacht – weg waren sie. Seitdem legt Duckmar nur noch Windeier. Das sind unfertige Eier ohne Kalkschale, nur von einer dünnen Schalenhaut umgeben. Duckmar hat das Eierlegen verlernt und braucht Brut-Hilfe. Der Retter in der Not: Meister Guildo Horn!

Auch er hält Laufenten bei sich zu Hause. Guildos Enteneier wurden Auges Duckmar unters Gefieder geschummelt, damit sie diese als "Leih-Ente" ausbrütet und das Eierlegen und -brüten wieder erlernt. Mit etwas Glück gibt's dann in ungefähr vier Wochen süßen Enten-Nachwuchs. Was in der Zwischenzeit auf Auges kleiner Entenfarm passiert, erfahren Sie hier in unserem Laufenten-Tagebuch.

Dieses Element beinhaltet Daten von ScribbleLive. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.