Live hören
Jetzt läuft: Sinfonie Nr 38 D-Dur, KV 504 „Prager“ Sinfonie von Mozart, Wolfgang Amadeus

15.11.2019 | Herne | Verstehen - Verwirren: Pélleas -Impressionen

Duo Yin-Yang

15.11.2019 | Herne | Verstehen - Verwirren: Pélleas -Impressionen

Mit seiner Oper »Pelléas et Mélisande« hatte Claude Debussy 1902 eine völlig neue Art von Musikdrama geschaffen.

Tage Alter Musik in Herne 2019: Pélleas -Impressionen , Herne, 15.11.2019

Datum: Freitag, 15.11.2019
Ort: Kulturzentrum
Willi-Pohlmann-Platz 1
44623 Herne
Beginn: 19.00 Uhr

Der wörtlich zugrunde liegende Schauspieltext des belgischen Literatur-Nobelpreisträgers Maurice Maeterlinck erforscht die Psyche, die ureigenste Natur und Gefühlswelt des Menschen als ein Mysterium, das die Charaktere und ihre wechselseitigen Intrigen umgibt. Debussy übersetzte dieses Mysterium in ein großartiges symbolistisches Wechselspiel von Klang und Farben. In Herne ist Debussys »Pelléas et Mélisande« in einer Bearbeitung des Franzosen Marius Constant (1925 – 2004) mit sechs Singstimmen und zwei Klavieren zu erleben. Die szenische Realisierung knüpft dabei an die zur Zeit Debussys weit verbreiteten Salon-Aufführungen an; er selbst hat während der Entstehung von »Pelléas« immer wieder Fragmente daraus für seinen Freundeskreis gespielt. Mit den Piantisten Jan Michiels und Inge Spinettean den Tasten zweier Blüthner-Flügel der damaligen Zeit wirdeine experimentelle Proben-Atmosphäre anno 1902 realisiert, bei der die Wortsprache Maeterlincks gleichberechtigt zu Debussys Musiksprache erlebbar ist und Zuhörer wie Interpreten auf den Ursprung und die Essenz von Debussys Meisterwerk aufmerksam gemacht werden.

Claude Debussy
Pélleas et Mélisande (Paris 1902)
in einer Fassung für Singstimmen und zwei Klaviere von Marius Constant

Mélisande: Lore Binon / Sopran
Pélléas: Roger Padullés / Tenor
Golaud: Pierre-Yves Pruvot /Bariton
Arkel: Tijl Faveyts / Bass
Geneviève: Julie bailly / Alt
Yniold: Camille Bauer / Mezzo

Duo Yin-Yang
Jan Michiels, Inge Spinette / Pianoforte

Sendung (zeitversetzt)
WDR 3 Konzert | 15. November 2019 | 20.04 Uhr