Live hören
Jetzt läuft: Das Paradies und die Peri, op. 50 / 3. Teil von ENS: Staatskapelle Dresden/Chor der Staatsoper Dresden / LTG: Giuseppe Sinopoli / SOL: Julia Faulkner {Sopran}, Heidi Grant Murphy {Sopran}, Florence Quivar {Mezzosopran}, Elisabeth Wilke {Alt}, Keith Lewis {Tenor}, Robert Swensen {Tenor}, Robert Hale {Bass}
Das Asasello Quartett: Rostislav Kozhevnikov, Barbara Streil, Teemu Myöhänen und Justyna Śliwa

WDR 3 Kammerkonzerte in NRW

New Zealand String Quartet

Seit 1987 trägt das New Zealand String Quartet die Musik Neuseelands in alle Welt – und Quartett-Literatur aus aller Welt in das eigene Land.

Seit 1987 trägt das New Zealand String Quartet die Musik Neuseelands in alle Welt – und Quartett-Literatur aus aller Welt in das eigene Land.
Das Streichquartett aus „Down Under“ hat ein außergewöhnlich breit gefächertes Repertoire, von Henry Purcell bis zur Musik zeitgenössischer neuseeländischer Komponisten, und es versteht sich als musikalischer Mittler zwischen den Welten. Über 150 Werke neuseeländischer Komponisten haben die vier Streicher bis heute uraufgeführt. Einige spielten sie zusammen mit den bedeutendsten Instrumentalisten der Maori, weitere Brücken spannen sie in der Zusammenarbeit mit Künstlern aus dem Jazz und Folk.

Das New Zealand String Quartet begeisterte mit zahlreichen wichtigen CD-Einspielungen, darunter ein Bartók Zyklus in Zusammenarbeit mit Zoltan Szekely, Produktionen für Naxos mit Werken von Mendelssohn, Berg, Brahms, Beethoven, Schubert, Debussy, Ravel, Dvorak und neuseeländischen Komponisten. Seit 1991 ist das Ensemble Quartett-in-Residence an der Victoria University of Wellington.

Alle Musiker konzertieren auf seltenen, historischen Meisterinstrumenten: Helene Pohl (Violine von Petrus Guarneri, Venedig 1730), Monique Lapins (Violine von Lorenzo Storioni, Cremona 1784), Gillian Ansell (Viola von Niccolo Amati, 1619), Rolf Gjelsten (Cello von Francesco Gofriller, 1705).

Gareth Farr
Te Koanga

Salina Fisher
Torino
für Streichquartett 

Samuel Barber
Streichquartett b-Moll op. 11

Benjamin Britten
Streichquartett Nr. 2C-Dur op. 36

New Zealand String Quartet
Helene Pohl, Violine
Monique Lapins, Violine 
Gillian Ansell, Viola 
Rolf Gjelsten, Cello

November 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30