Live hören
Wolfgang Amadeus Mozart - Sinfonie Nr. 4 D-Dur, KV 19

Deutscher Radiopreis für WDR-3-Koproduktion "Paradise Papers"

v.l.n.r.: Benedikt Strunz, Julia Becker (Laudatorin) und Philipp Eckstein

Deutscher Radiopreis für WDR-3-Koproduktion "Paradise Papers"

Als "Beste Reportage" ist am Donnerstag (06.09.2018) die WDR-3-Koproduktion "Paradise Papers" mit dem Deutschen Radiopreis ausgezeichnet worden. Philipp Eckstein und Benedikt Strunz haben darin die Arbeit des weltweiten Rechercheprojekts gegen Steuerflucht dargestellt.

Die fünfteilige Radio- und Podcast-Serie "Paradise Papers" von NDR Info und WDR 3 erhielt den Preis mit der Begründung, die Reportage mache dem Publikum auf spannende Weise transparent, wie Journalisten arbeiten, um Schattenwelten zu enttarnen und Missstände aufzudecken: "Eine journalistische Arbeit von überragender Qualität, hier gekrönt von einer packenden erstklassigen Reportage."

Den Preis nahmen am Abend Benedikt Strunz und Philipp Eckstein von NDR Info entgegen.

Alle Informationen zu "Paradise Papers" und den Podcast finden Sie hier:

Stand: 07.09.2018, 12:53