Live hören
Jetzt läuft: Allegretto g-moll / Oper191215 aus: 11 Bagatellen, op. 119 - Allegretto g-moll von Beethoven, Ludwig van
00.00 - 00.05 Uhr WDR aktuell

Gefährdete Stabilität — 13.10.2019

Franck Bedrossian

Gefährdete Stabilität — 13.10.2019

Emily Dickinson schrieb ihre kurzen Gedichte einsam, in innigster Versenkung. Sie stehen »ganz im Zeichen des Identitätsverlustes«, so Franck Bedrossian. Ein »in Fragmente zerfallenes Universum«, das nicht nur auf ihn, sondern auf viele andere Komponisten »eine geheime Wirkung« auszuüben scheint. Bedrossian hat sich mehrfach mit der Lyrik von Dickenson auseinandergesetzt, etwa in seinem Vokalzyklus »Epigram« für Sopran und elf Instrumente, der 2018 in Witten aus der Taufe gehoben wurde.

Emily Dickinson, die amerikanische Dichterin, war zu Lebzeiten verkannt, gilt heute als Jahrhundertgestalt der Dichtung. Die esoterische Eigenbrötlerin hinterließ ein Konvolut an Versen, das große Themen behandelt: Gott und Natur, Liebe und Transzendenz.

Emily Dickinson schrieb ihre kurzen Gedichte einsam, in innigster Versenkung. Sie stehen »ganz im Zeichen des Identitätsverlustes«, so Franck Bedrossian. Ein »in Fragmente zerfallenes Universum«, das nicht nur auf ihn, sondern auf viele andere Komponisten »eine geheime Wirkung« auszuüben scheint. Bedrossian hat sich mehrfach mit der Lyrik von Dickenson auseinandergesetzt, etwa in seinem Vokalzyklus »Epigram« für Sopran und elf Instrumente, der 2018 in Witten aus der Taufe gehoben wurde.

In einem der Gedichte, die der französische Komponist vertont hat, schreibt die oft schwermütige Dichterin, die ihr Zimmer in den letzten Lebensjahren so gut wie nie verließ: »I am alive«. »Ich lebe, ich bin lebendig, weil ich kein Haus besitze, das mir allein gehört.« Bedrossian versucht, die unstete Intensität auch in seiner Vertonung zu fassen. Es ist eine Musik mit rauer Oberfläche, voll schneller, comicartiger Zeichen und gezackter Linien.

Franck Bedrossian »Epigram I – III« (2012 – 18) für Sopran und elf Instrumente
(Text: Emily Dickinson)
Donatienne Michel-Dansac / Sopran
Klangforum Wien
Emilio Pomárico / Leitung

Moderation: Barbara Eckle
Redaktion: Harry Vogt

Stand: 16.10.2019, 15:39