Live hören
Jetzt läuft: Fantasia on British sea songs von Wood, Henry

Die verkaufte Braut - Oper von Bedřich Smetana

Günther Groissböck

Die verkaufte Braut - Oper von Bedřich Smetana

WDR 3 Oper startet diesmal mit einem Studiogast: Der Bass Günther Groissböck berichtet über sein Leben als Künstler. Anschließend ist er in Smetanas „Die verkaufte Braut" als Kezal zu hören.


Günther Groissböck ist einer der bekanntesten Bassisten unserer Zeit. Mit seiner Interpretation der Bass-Partien in den Opern von Richard Wagner feiert er Erfolge bei den Richard-Wagner-Festspielen in Bayreuth, an der New Yorker MET oder der Pariser Oper. Mit seinem Spieltalent und seiner sprachnahen Deklamation verkörpert er genauso gerne komödiantische Rollen wie den Baron Ochs im „Rosenkavalier" (Salzburger Festspiele 2014) oder den Kezal in Smetanas „Die verkaufte Braut". In diesem Stück, das eine dörfliche Schein-Idylle beschreibt, spielt Günther Groissböck den Heiratsvermittler Kezal als umtriebigen, aber nicht ganz unsympathischen Geschäftemacher.

Kruschina, ein Bauer: Oliver Zwarg, Bariton
Kathinka, seine Frau: Helena Zubanovich, Sopran
Marie, beider Tochter: Selene Zanetti, Sopran
Micha, Grundbesitzer: Kristof Klorek, Bass
Agnes, seine Frau: Irmgard Vilsmaier, Mezzosopran
Wenzel, beider Sohn: Wolfgang Ablinger-Sperrhacke, Tenor
Hans, Michas Sohn aus erster Ehe: Pavol Breslik, Tenor
Kezal, Heiratsvermittler: Günther Groissböck, Bass
Springer, Direktor einer wandernden Künstlertruppe: Ulrich Reß, Tenor
Esmeralda, Tänzerin: Anna El-Khashem, Sopran
Muff, ein als Indianer verkleideter Komödiant: Oğulcan Yilmaz, Bariton

Chor und Orchester der Bayerischen Staatsoper München
Leitung: Tomáš Hanus

Aufnahme vom 22. Dezember 2018 aus dem Bayerischen Nationaltheater München

Redaktion: Richard Lorber