Live hören
Jetzt läuft: Ana María von Shorter, Wayne

Georg Philipp Telemann: Ein Weihnachtsoratorium

Georg Philipp Telemann: Ein Weihnachtsoratorium

Ein Weihnachtsoratorium − nicht von Johann Sebastian Bach, sondern vom erfolgreichsten deutschen Komponisten des 18. Jahrhunderts: Georg Philipp Telemann.

Rund 1700 (!) Kirchenkantaten hat Georg Philipp Telemann komponiert, etwa 200 davon allein für die Feiertage zwischen Weihnachten und Epiphanias. Reichlich Material also, um ein festliches Weihnachtsoratorium daraus zusammenzustellen. Der Dirigent und Telemann-Experte Hermann Max vereint in seinem originellen Pasticcio, das er am 20. Dezember in der Trinitatiskirche in Köln vorstellt, kaum bekannte Meisterwerke aus Telemanns umfangreichem Kantaten-Œuvre, darunter “Tönet die Freude, belebte Trompeten“ und “Ihr Völker, bringet her dem Herrn“. Gerne lässt man sich durch die prachtvollen Chöre und festlichen Choräle, die bilderreichen Rezitative und glutvollen Arien anrühren, mit denen Telemann die biblische Weihnachtsgeschichte kunstvoll erzählt und betrachtet.

Rheinische Kantorei mit Solisten
Das Kleine Konzert
Leitung: Hermann Max

Live aus der Trinitatiskirche, Köln

Redaktion: Richard Lorber

Stand: 04.12.2020, 11:04