Live hören
Jetzt läuft: 1. Satz aus: Mandolinenkonzert C-Dur, RV 425 von Antonio Vivaldi

Les pêcheurs de perles - Oper von Georges Bizet

WDR Funkhausorchester

Les pêcheurs de perles - Oper von Georges Bizet

Dreiecksgeschichte vor exotischer Kulisse: Georges Bizets Oper „Die Perlenfischer“ passt in ihre Zeit, das 19. Jahrhundert. Heute wird sie immer noch als Hommage an die magische Kraft der menschlichen Stimme geliebt.

Exotismus ist „in“ im 19. Jahrhundert – auch in der Oper. Je entlegener die Schauplätze, je üppiger die Ausstattung, je fremdländisch anmutender die Musik, desto besser. Georges Bizets „Perlenfischer“ aus dem Jahr 1863 spielt auf Ceylon, dem heutigen Sri Lanka. Das Libretto aus der Feder des damals sehr gefragten Duos Eugène Cormon und Michel Carré bietet alles, was das Opernpublikum damals haben wollte: fremde Rituale und Geisterglaube, gebrochene Keuschheitsgelübde und schöne Eingeborene mit großen Gefühlen zwischen Freundschaft und Eifersucht, inniger Liebe und Verzicht. Bizet liefert dazu eine Musik voller exotischer Noten, süßlich-duftenden Klängen, melodischem Schwelgen – und den Ohrwurmhit „Au fond du temple saint“.

Leila: Ekaterina Bakanova, Sopran
Nadir: Francesco Demuro, Tenor
Zurga: Lucas Meachem, Bariton
Nourabad: Luc Bertin-Hugault, Bass

WDR Rundfunkchor Köln
Einstudierung: Robert Blank
WDR Funkhausorchester  
Leitung: Friedrich Haider

Aufnahme vom 31. Mai 2019 aus dem Konzerthaus, Dortmund

Redaktion: Richard Lorber

Im Anschluss: Operntagebuch mit Richard Lorber