Live hören
Jetzt läuft: Suite, op.5 von Jenö Hubay
00.05 - 06.00 Uhr Das ARD Nachtkonzert

Medonte - Oper von Josef Myslivecek

L’arte del mondo

Medonte - Oper von Josef Myslivecek

Josef Mysliveceks letzte Oper "Medonte" in einer Erstaufnahme: Das Ensemble L’arte del mondo hat das Werk unter der Leitung von Werner Ehrhardt eingespielt.

Josef Myslivecek war einer der erfolgreichsten Opernkomponisten seiner Zeit. Aufträge führten den gebürtigen Böhmen nach Italien, nach Wien und München. Im römischen Teatro Argentina wurde 1780 „Medonte“ uraufgeführt, wenige Monate vor seinem Tod. Das Libretto erzählt die Geschichte des Königs der römischen Provinz Epirus und seiner Liebe zur aragonischen Prinzessin Selene. Wie (fast) immer in der Oper gibt es einen Gegenspieler: Der Feldherr Arsace setzt ein dramatisches Intrigengeflecht in Gang, an dessen Ende es nur Besiegte geben kann. Die WDR 3-Aufnahme mit Thomas Michael Allen in der Titelrolle, Juanita Lascarro als Selene und Susanne Bernhard als Arsace entstand 2010 in einer Koproduktion mit Bayer Kultur.

Medonte: Thomas Michael Allen, Tenor
Selene: Juanita Lascarro, Sopran
Arsace: Susanne Bernhard, Sopran
Evandro: Siphiwe McKenzie, Sopran
Zelinda: Claudia Codreanu, Mezzosopran
Talete: Ulrike Andersen, Alt

L’arte del mondo
Leitung: Werner Ehrhardt

Anschließend: WDR 3 Operntagebuch mit Richard Lorber

Redaktion: Richard Lorber