Live hören
Jetzt läuft: 3. Satz aus: Sinfonia concertante D-Dur, op.19 von Georg Abraham Schneider
00.05 - 06.00 Uhr Das ARD Nachtkonzert

Der Wildschütz - Komische Oper von Albert Lortzing

Hermann Prey

Der Wildschütz - Komische Oper von Albert Lortzing

Um Verwechslung und Verstellung geht es in Albert Lortzings „Wildschütz“. Es singt eine Starbesetzung der 60er Jahre: Herman Prey, Fritz Wunderlich und Anneliese Rothenberger – und Fritz Ollendorf ist ein Schulmeister der Meisterklasse!

Albert Lortzing setzt sein Lustspiel musikalisch spritzig in Szene und spart dabei nicht mit ironischen Seitenhieben auf die zu seiner Zeit herrschende Klasse der Adligen. WDR 3 sendet eine Aufnahme aus dem Jahr 1963, als die Opern Albert Lortzings beim deutschen Opernpublikum besonders beliebt waren und regelmäßig auf den Spielplänen standen. Zu erleben ist ein prominent besetztes Ensemble, das mit Charme und Witz agiert. Mit dabei sind unter anderem Annelise Rothenberger, Fritz Wunderlich und Hermann Prey. Ein Erlebnis aber ist der Bass Fritz Ollendorff als Baculus. Er verkörpert den trotteligen Schulmeister nicht als reine Witzfigur, sondern verleiht ihm auch sympathische Züge.

Graf von Eberbach: Hermann Prey, Bariton
Gräfin: Gisela Litz, Alt
Baron Kronthal: Fritz Wunderlich, Tenor
Baronin Freimann: Anneliese Rothenberger, Sopran
Baculus: Fritz Ollendorff, Bass
Gretchen: Lotte Schädle, Sopran
Nanette: Gertrud Vordemfelde, Mezzosopran
Pancratius: Walter Ehrengut, Bariton

Chor und Orchester der Bayerischen Staatsoper, Leitung: Robert Heger

Redaktion: Richard Lorber