The Internet State of Mind: Von digitalen Bildschirmsinfonien und klingenden Netzwerken - 11.03.2017

Netzmusik-Experte Michael Waugh

The Internet State of Mind: Von digitalen Bildschirmsinfonien und klingenden Netzwerken - 11.03.2017

HD-Klang, Ring Tone Music, GIF-Tunes, Pixelsound – zeitgenössische Musik wird schon längst mit Begriffen beschrieben, die in enger Verbindung zum elektronischen Alltag stehen.

Rapper wie Kanye West oder Lil B begreifen soziale Medien als musikalische Kommunikationsräume. Arca und Elijah Crampton bedienen sich digitaler Sounds, um klassische Geschlechterrollen aufzulösen. Das Produzentenduo 18+ kommentiert Intimität und Erotik im World Wide Web. Die Label PC Music und Pedicure Records hinterfragen die Bedeutung von Authentizität im Zeitalter unendlicher Datenströme, während der Komponist David Kanaga mit Computerspielen die Möglichkeiten interaktiven Musizierens erforscht. Der britische Netzmusik-Experte Michael Waugh gibt im Gespräch mit Raphael Smarzoch Auskunft über die Auswirkungen des Internets auf aktuelle Musikszenen.

Mit Raphael Smarzoch
Redaktion Markus Heuger

Stand: 02.02.2017, 14:11