Live hören
Gioacchino Rossini - La Cenerentola

„Rumba in the Jungle“ - Soukous und Congotronics aus Kinshasa - 18.11.2017

Die "Congotronic"-Band Kasai Allstars live

„Rumba in the Jungle“ - Soukous und Congotronics aus Kinshasa - 18.11.2017

Die Rumba- und Soukous-Szene Kinshasas galt Mitte der 70er als Drehscheibe kreativer und populärer Musikproduktionen für den gesamten afrikanischen Raum, sie vereinte mannigfaltige Genres, lange bevor der Begriff „Weltmusik“ im Westen firmierte.

Auch wenn der Siegeszug der „Rumba Congolaise“ inzwischen längst Geschichte ist, so feiern heutige kongolesische Bands ein bemerkenswertes Comeback. Gemein ist ihnen nicht der radikale Bruch mit der Tradition der „Urväter des Rumba“, sondern vielmehr der Einsatz elektronisch verstärkter Daumenklaviere, Megaphone oder selbstgebastelter Autoersatzteile zu lautstarken Instrumenten. Ein improvisiertes Klanglabor, um sich gegen den allgegenwärtigen Straßenlärm in der Millionenmetropole Kinshasa Gehör zu verschaffen.
Der bizarre und hypnotisierende Sound von „Congotronic“-Bands wie Konono No. 1, Mbongwana Star und Kasai Allstars wird vor allem von westlichen Elektronika- und Punk-Fans begeistert aufgenommen.
WDR Open Sounds präsentiert längst verschollen geglaubte Tondokumente der Altvorderen des „Rumba Congolaise“ vom Zaïre-Festival 1974 und moderne Klangwelten der Elektronika-Newcomer aus Kinshasa wie den Kasai Allstars in aktuellen Aufnahmen.

Von Arian Fariborz
Redaktion Markus Heuger

Stand: 16.11.2017, 10:19