Live hören
Jetzt läuft: Tyrolean Valse Faintaisie op. 116 von Beach, Amy Marcy Cheney

Profil [69] & point of view [79]: Christian Zanési - 13.06.2020

Christian Zanési

Studio Elektronische Musik

Profil [69] & point of view [79]: Christian Zanési - 13.06.2020

Heute zu dem französischen Komponisten Christian Zanési. Im ersten Teil, Profil, portraitiert Reinhold Friedl den Komponisten. Im anschließenden Point of View stellt Zanési selbst elektronische Musik vor, die für ihn persönlich wichtig war.

Profil [69]: Christian Zanési

Der 1952 in Südfrankreich geborene französische Komponist Christian Zanési entschied sich früh für Elektronische Musik und studierte bei der GRM, der Groupe de recherches musicales, in Paris bei Pierre Schaeffer und Guy Reibel. Er wurde 1977 selbst Mitglied der Gruppe, deren künstlerische Leitung er schließlich bis 2015 übernahm.

Christian Fennesz

Christian Fennesz

In der Sendung wird die wenig bekannte Musik Zanésis vorgestellt. Sie spiegelt seine Entwicklung wider: Anfangs geradezu Prototyp des organischen-klangsinnlichen GRM-Sounds der 1980er Jahre, findet schließlich eine Öffnung zur nicht-akademischen Elektronik statt, etwa in seiner Kooperation mit Musikern wie Christian Fennesz oder Mika Vainio.

Zanési widersetzte sich der zunehmenden Abgeschlossenheit der GRM, die er immer deutlicher als sektenhaft empfand. Er gründete 2003 das Festival "Présences électroniques", das seitdem jährlich im Pariser Maison de la Radio stattfindet. Das Festival steht für eine programmatische Öffnung und präsentiert elektronische Musik im weiteren Sinne: Industrial-Experimente, japanischer Noise und Minimalismus, pop-affine Clubmusik, aber eben immer auch Musique concrète und akusmatische Musik.

Musik zur Sendung

KomponistTitel
Christian ZanésiGrand bruit
Ausschnitt
Christian ZanésiMarseille 2
Ausschnitt
Christian ZanésiArkheion
– Les Voix De Pierre Schaeffer
Ausschnitt
Christian ZanésiStop ! L‘Horizon
Ausschnitt
Christian ZanésiIraq-s Song
Ausschnitt
Christian ZanésiConstructions Métalliques
Ausschnitt
Bernard Parmegiani und Christian Zanési

Bernard Parmegiani und Christian Zanési

point of view [79]: Christian Zanési

Im zweiten Teil unseres heutigen Studios Elektronische Musik folgt ein Point of View. Und wir bleiben nicht nur in Frankreich, sondern auch bei Christian Zanési. Er stellt elektronische Musik vor, die ihn inspirierte und beeinflusste.

Musikstücke zur Sendung

KomponistTitel
Bernard ParmegianiLa roue ferris
Bernard ParmegianiDe Natura Sonorum
– Incidences Battements
‎– De Natura Sonorum
Edgar VarèsePoème électronique, Hyperprism
Intégrales
Ionisation
Octandre
Poème Électronique
Christian ZanésiStop l’horizon
Teil 3
‎– Grand Bruit
Stop ! L'horizon
Pierre SchaefferEtudes aux objets
– Objets rassemblés
‎– L'Œuvre Musicale
Pierre Henry,Fluide Et Mobilité D'un Larsen
(Le Voyage)
- Le Voyage, A2, Philip
‎– 836 899 DSY
Tomonari HigakiArbre de silence
‎– Mahoroba, Motus
‎– M310015

Sprecher (Christian Zanési): Dominik Freiberger
Sprecher (Autor): Ben Süverkrüp
Redaktion: Frank Hilberg