Gegenlichtaufnahme zweier Personen in blauen Dunst.

Vom Atmen in Songs

Sowohl Sido als auch Hiatus Kaiyote haben es mit dem Atmen unter Wasser. Deichkind atmen Smog ein. Gerard das Leben. Und in den Armen ihrer Liebe so entspannt atmen zu können macht es FKA twigs schwer, sich aus der toxischen Beziehung zu lösen. Ilka Geyer mit Songs, in denen (schwer) geatmet wird.

Es wird geatmet. Mal erleichternd, mal ungesund. Und mal ist es eigentlich unmöglich.

Auf seinem aktuellen Album „Paul“ zeigt sich Sido so authentisch wie noch nie. Darauf weist schon die Namensgebung hin. „Paul“ steht für Paul Hartmut Würdig aka. (für alle, auch für seine Familie eigentlich immer nur noch) Sido, der bei und nach einem Psychiatrie Aufenthalt mit Songs seine Vergangenheit verarbeitet. Über diffus zitternden Bässen und einem key-Motiv, das Unbehagen weckt, erinnert er die Tage seiner 41 Lebensjahre als „Atmen unter Wasser“. Was das alles bedeutet, schlüsseln die tracks auf, die auf „Atmen“ folgen.

Vom Atmen in Songs

WDR 3 open: Multitrack 13.04.2023 56:58 Min. Verfügbar bis 12.04.2024 WDR 3 Von Ilka Geyer


Breathe | 3:41
Cheri Knight

Breathe | 5:00
Laura Marling

Breathe | 4:16
FKA twigs

Breathing Underwater | 5:44
Hiatus Kaiyote

Atmen | 2:46
Sido

I can't breathe | 5:08
Samy Deluxe

Smogcity | 3:45
Deichkind

Atme die Stadt | 4:05
Gerard, OK KID

War Within a Breath | 3:37
Rage Against The Machine

Breathe | 5:34
The Prodigy

Breathe | 4:42
Télépopmusik, Angela McCluskey

Moderation: Ilka Geyer
Redaktion: Markus Heuger