Bob van Asperen zum 70. Geburtstag

Bob van Asperen

Bob van Asperen zum 70. Geburtstag

Von Arnd Richter

Er ist einer der bedeutendsten Cembalisten seiner Generation, er ist Hochschullehrer, Ensembleleiter und umtriebiger Musikforscher, dem einige vergessene Komponisten seiner niederländischen Heimat ihre Renaissance verdanken: Am 8. Oktober wird Bob van Asperen 70 Jahre alt.

Reijnold Popma van Oevering? Nie gehört! Das würde wahrscheinlich für alle Zeiten so bleiben, gäbe es nicht Bob van Asperen und seine künstlerisch-wissenschaftliche Mission. Auf seiner jüngsten CD hat er die Cembalo- und Orgelwerke seines Landsmanns, eines Zeitgenossen von Johann Sebastian Bach, eingespielt. Dieses Projekt steht stellvertretend für das Engagement eines Musikers, der nicht nur als Tastenvirtuose und Dirigent seit Jahrzehnten immer wieder von sich reden macht. Als Nachfolger seines Lehrers Gustav Leonhardt am Konservatorium von Amsterdam hat van Asperen auch eine Vielzahl bedeutender Schüler hervorgebracht, darunter unter anderen Léon Berben und Alina Rotaru. Aus Anlass seines 70. Geburtstages würdigt das WDR 3 Musikporträt mit Bob van Asperen einen Musiker, der seine vielschichtigen Talente nicht nur lebt, sondern der auch wunderbar darüber erzählen kann.
Nach der Sendung hier zum Nachhören, befristet bis zum 10. Oktober 2017.

Musik zur Sendung:
R. Popma van Oevering: Die Orgel- und Cembalowerke - VI Suittes voor’t Clavier. Aeolus 2017 

Ausstrahlung am 3. Oktober 2017
Ein Feature von Arnd Richter
Redaktion: Andrea Zschunke
Produktion: WDR 2017

Stand: 14.09.2017, 12:14