Xavier de Maistre mit dem Navarre Symphony Orchestra in Pamplona, Spanien 2016

Vom Ruder-Champion zum Harfenmeister - Der französische Virtuose Xavier de Maistre

Stand: 15.09.2021, 17:52 Uhr

Kreativ, zielstrebig und einzelgängerisch: Xavier de Maistre hätte auch Profisportler oder Ökonom werden können. Er entschied sich für die Musik, revolutionierte das Spiel auf der Konzertharfe und wurde so zum Weltstar.

Von Thomas Daun

Kaum ein namhafter Komponist schrieb für Harfe, im Orchester geht ihr zarter Klang allzu oft unter. Das will Xavier de Maistre ändern: Permanent ist er auf der Suche nach neuem Repertoire, arrangiert Werke aus Klassik und Romantik für die Harfe, ermuntert Komponisten der Avantgarde zu neuen Stücken. Seine Spieltechnik ist zupackend und rhythmisch. Nach zehn Jahren bei den Wiener Philharmonikern entschied er sich für eine Solo-Karriere. Seitdem trägt er mit unkonventionellen Ideen dazu bei, sein Instrument vom Dasein als "musikalisches Aschenputtel“ zu befreien.

Vom Ruder-Champion zum Harfenmeister - Der französische Virtuose Xavier de Maistre

WDR 3 Musikporträt 03.10.2021 52:56 Min. Verfügbar bis 03.10.2022 WDR 3 Von Thomas Daun


Download

Ausstrahlung am 03. Oktober um 15.04 Uhr
Von Thomas Daun
Redaktion: Werner Wittersheim
Produktion: WDR 2021