Live hören
WDR 3 als Podcast oder Download - Infos unter www.wdr3.de

Bruno Preisendörfer: Die Verwandlung der Dinge

Buchcover: "Bruno Preisendörfer: Die Verwandlung"

Bruno Preisendörfer: Die Verwandlung der Dinge

Von der Schiefertafel zum Tablet-Computer. Bruno Preisendörfer hat die Kulturgeschichte der Dinge zu einer sehr subjektiven Erfahrung gemacht und zeigt, wie sich die Kulturtechniken und ihre Benutzer gewandelt haben.

Nach der Lesung am Samstag hier zum Nachhören, befristet bis zum 28. April 2018.

Bruno Preisendörfer

Bruno Preisendörfer begibt sich in "Die Verwandlung der Dinge" auf eine Zeitreise von 1950 bis heute. Seine Reisegefährten sind Schreibmaschinen, Taschenrechner, Tintenkiller, ein Walkman und das Kofferradio, das seit Jahrzehnten in seiner Küche steht.  "Die Verwandlung der Dinge" erzählt von eben jenen Dingen, die uns im Alltag begleiten, von Geräten und Gerätschaften, die nützlich sind oder sein sollten, und die rapide und radikale Verwandlungen durchgemacht haben. Wie die neuen Kulturtechniken auch den Menschen gewandelt haben, zeigt sich nirgends besser als in unserem Computerzeitalter, in dem wir überall erreichbar sein können.  Das ist uns Leid und Segen gleichermaßen geworden.  Bruno Preisendörfers Erinnerungen an die Kindheit setzen ein, als es noch mit Schwamm und Schiefertafel zur Schule ging, um anschließend die Geschichte vom ersten Computer bis zum Tablet nachzuzeichnen, der Schiefertafel von heute.  Wie haben sich Schrift und Schriftzeichen verändert? Wie unser Schreiben durch Computer? Was bedeutet das für unser Zusammenleben? Bruno Preisendörfer gibt darauf sehr persönlich gefärbte Antworten.

Buch
Bruno Preisendörfer: Die Verwandlung der Dinge — Eine Zeitreise von 1950 bis morgen. Galiani Berlin 2018, 272 Seiten, 20,- Euro

Ausstrahlung: Lesezeichen vom 16. bis zum 20. April 2018, Lesung am 21. April 2018
Gelesen von Thomas Balou Martin
Redaktion: Imke Wallefeld
Produktion: WDR 2018

Stand: 27.03.2018, 18:40