Live hören
Melanie Bonis
00.03 - 06.00 Uhr Das ARD Nachtkonzert
Porträt der Lyrikerin Julia Mantel

Krisenreime - Von Lyrik und Psychosen

Julia Mantel stand am Beginn ihrer Modelkarriere, als sie mit Anfang 20 einen psychischen Zusammenbruch erlitt. Heute ist sie eine anerkannte Lyrikerin, strickt mit Senioren Modekollektionen und kämpft um ihren Platz in der Gesellschaft.

Von Sebastian Meissner

Mit 21, kurz vor einem Auftritt auf einer Mailänder Fashion-Show, erleidet Julia ihren ersten Zusammenbruch. Sie ist gerade dabei, sich eine Karriere als Model aufzubauen. “Verdacht auf Schizophrenie” – sagen die Ärzte. Nach unzähligen Klinikaufenthalten, Jahrzehnten permanenter Überforderung, sozialer Isolation und Selbstentfremdung lernt Julia, mit ihrer Erkrankung umzugehen. Der Schlüssel dazu sind ihre Gedichte. Mit ihrer unangepassten Art bezieht Julia mutig und unverblümt Position: zu ihrer Erkrankung, zu ihren zwischenmenschlichen Beziehungen, zu Einsamkeit und dem Reichtum unserer Gesellschaft. Mit ihren Gedichten baut sie Brücken in unsere Gesellschaft, die sich im Umgang mit psychischen Erkrankungen so schwer tut. Neben ihrer Arbeit als Lyrikerin hat sie ein Modelabel ins Leben gerufen: “Unvermittelbar“ – benannt nach dem Prädikat, das sie einst von ihrem Sachbearbeiter im Jobcenter erhielt.

Krisenreime - Von Lyrik und Psychosen

WDR 3 Kulturfeature 19.03.2022 53:53 Min. Verfügbar bis 18.03.2099 WDR 3 Von Sebastian Meissner


Download

Ausstrahlung am 19. März 2022 12:04 Uhr
Wiederholung am 20. März 2022 15:04 Uhr

Von: Sebastian Meissner
Regie: Sebastian Meissner
Redaktion: Leslie Rosin
Produktion: WDR 2022