Live hören
Jetzt läuft: Quartett G-Dur, op. 106 von Dvorák, Antonín

Alice B. Toklas - Ein geniales Leben

Alice B. Toklas - Ein geniales Leben

Von Pociao

Vor 85 Jahren veröffentlichte Gertrude Stein die überaus erfolgreiche "Autobiografie von Alice B. Toklas" und benutzte dafür Material, das Alice ihr erzählt hatte: und zwar genauso, wie Alice es immer erzählt hatte. Wessen Stimme also ist es?

Nach der Sendung hier zum Nachhören, befristet bis zum 6. Oktober 2018.

Alice B. Toklas wurde berühmt in ihrer Rolle als Sekretärin, Köchin, Vertraute und Geliebte der amerikanischen Schriftstellerin Gertrude Stein. Die beiden verbrachten beinahe vierzig Jahre als unzertrennliches Paar in Paris, bis Gertrude 1946 an Magenkrebs starb.
Auf unaufdringliche Weise praktizierten sie "die Kunst eines vergnüglichen Lebens, und sie waren darin so begeisterungsfähig und kompromisslos sich selbst treu, dass die Welt sie einfach nur so annehmen konnte, wie sie waren" (Diana Souhami).

  • Gertrude Stein: Autobiographie von Alice B. Toklas. Aus dem Englischen von Roseli Bontjes van Beek. Arche Verlag Zürich 2006, 336 Seiten, 19,90 Euro
  • Alice B. Toklas: Murder in the Kitchen. Penguin Books London 2011, 96 Seiten, £ 6,99
  • Andrea Weiss: Paris war eine Frau: Die Frauen von der Left Bank. Djuna Barnes, Janet Flanner, Gertrude Stein & Co. Aus dem Englischen von Susanne Goerdt. Rowohlt Hamburg 2006, 240 Seiten, 14,99 Euro

Ausstrahlung am 29. September 2018, Wiederholung am 30. September 2018
Von: Pociao
Redaktion: Imke Wallefeld
Musik: Ulrike Haage
Produktion: WDR 2018

Stand: 19.07.2018, 15:46